Der Pango - Rohrreiniger ohne Chemie

Was macht den Pango eigentlich so besonders?

Den Pango kennt man aus zahlreichen Werbungen. Insgesamt hat sich der Pango als eines der bekanntesten Mittel zur Rohrreinigung einen Namen gemacht.

 

Doch hält der Pango auch wirklich was er verspricht. Hilft seine Technologie tatsächlich gegen verstopfte Abflüsse?

Wir haben Ihnen auf dieser Seite einmal weitere Informationen rund um den bekannten organgenen Pango zusammengestellt.

Jeder Hausbesitzer weiß, wie unangenehm es sein kann, wenn ein Abfluss verstopft ist oder der Duschabfluss wiedereinmal nur glucksende Geräusche von sich gibt, aber das Wasser nicht mehr abfließt.

 

Wer in einer Mietwohnung wohnt, hat die Möglichkeit den Hausmeister zu rufen und die unangenehme Arbeit auf ihn abzuwälzen.

 

Hausbesitzer und Wohnungseigentümer haben diese Möglichkeit in der Regel nicht. Klar, sie könnten alternativ auch einen Klempner rufen, der sich dann der Sache annimmt aber es gibt auch preiswerte Alternativen.


Zum Beispiel den Pango. Mit einer patentierten Technik kann der Pango einen Abfluss reinigen. Allerdings ist der Pango auch kein Wundermittel - so viel vorab.

Übrigens: Wir werden of gefragt, was wirklich hilft. Unsere Nutzer entscheiden sich meistens für diese Helfer, die das Problem schnell lösen:


Möglichkeiten, wenn der Abfluss zu ist

Um eine verstopfte Toilette, verkrustete Rohre oder einen blockierten Abfluss in der Spüle wieder frei zu bekommen kann man verschiedene Methoden anwenden.

 

Eine Variante ist es, in den Abfluss mit chemischen Mitteln wieder frei zu ätzen. Doch die aggressiven Reiniger schädigen die Umwelt und können Hautirritationen oder Allergien bei empfindlichen Menschen hervorrufen.

 

Möglich ist es auch, dass eine Saugglocken, Pümpel in der Umgangssprache genannt, zu verwenden. Dieses Werkzeug wird bei einer Rohrverstopfung aufgesetzt und durch pumpende Bewegungen ein Unterdruck erzeugt. Dieser Unterdruck soll dazu führen, dass sich die Blockade löst.

 

Neben dem Pango kann übrigens auch eine Rohrreinigungsspirale eingesetzt werden.

Pango – der Verstopfung Druck machen!

Eine kinderleichte und zudem umweltfreundliche Methode ist die Verwendung von Pango. Pango ist ein Gerät zur Rohrreinigung, welches die Verstopfung und Verkrustung mit Pressluft löst.

 

Ähnlich einer Pistole, erzeugt Pango einen sehr hohen Druck im Druckbehälter, welcher mit der Betätigung des Abzuges freigesetzt wird.

 

Der Pango ist so konzipiert, dass es einen Druck bis zu 4 bar aufbauen kann. Durch den kraftvollen Luftstoß versucht der Pango den Abfluss frei zu bekommen.

 

Das Praktische an Pango ist, dass man das Gerät auf allen Abflüssen nutzen kann. Beim Kauf werden Aufsätze für Badewanne, WC, Dusche und Waschbecken gleich mitgeliefert.

 

Mit Pango hat man zumindest einen großen Vorteil: Man muss nicht mehr mit der Saugglocke wie verrückt pumpen und sich abmühen. Zusätzlich zu der bequemen Art Rohre zu reinigen, leistet man nebenbei auch noch einen Beitrag für die Umwelt. Denn der Pango wurde mit dem blauen Umweltengel ausgezeichnet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nobbi (Dienstag, 30 Dezember 2014 00:08)

    Fachleute schlagen die Hände über dem Kopf zusammen, wenn sie Pango hören. Dieses Gerät sollte man nur dann verwenden, wenn man ganz sicher weiß, daß es sich nur um eine leichte Verstopfung handelt, und daß diese sich durch einen Druckstoß leicht entfernen läßt. Hat man es aber mit einem festsitzenden Rohrverschluß zu tun, sollte man tunlichst die FInger vom Pango oder ähnlichen Geräten lassen. Sonst richtet man ggf. noch mehr Schaden an als man schon hat.
    Man hat schon von Leuten gehört, die den Pango am Badewannenabfluß benutzt haben und sich zunächst über den scheinbar wieder freien Abfluß gefreut haben. In Wahrheit hatte der Pango mit seinem Überdruck aber den Kunststoffsiphon unter der Wanne weggesprengt, und das ablaufende Wasser lief nun in den Hohlraum unter der Wanne.....
    In was für einer (teuren) Sauerei das später mündet, kann sich jeder ausmalen.