Anleitung zum Urinstein entfernen und Urinstein lösen in Toilette und Klo

Die wichtigsten Mittel gegen Harnstein finden Sie hier!

Eine häufige Ursache für übel riechende und dreckige Toiletten bzw. Klos ist die Ablagerung von Urinstein. Auf dieser Seite geben wir die wichtigsten Anleitungen zum Thema Urinstein entfernen und zeigen, wie man Urinstein lösen kann.

Generell gilt, dass man Urinstein ziemlich schnell entfernen bzw. beseitigen sollte, sobald man ihn entdeckt. Die Ablagerungen sehen nicht nur unschön aus, sie sind auch Nährboden für Bakterien. Daher ist Urinstein auch aus hygienischer Sicht problematisch.


Wenn Sie sich also die Fragen stellen "Urinstein entfernen, aber wie?" oder "Urinstein, was tun?", dann sind Sie hier genau richtig. In unseren Tipps finden Sie auch zahlreiche Hausmittel, die beim Entfernen von Urinstein helfen.

Hartnäckigen Urinstein entfernen? Vorher wollen wir verstehen, wie er entsteht

Die immer wiederkehrende Reinigung der Toilette ist ein mühseliges Spiel. Die ungeliebte Aufgabe kann man jedoch auch einfacher gestalten, wenn man sich an einige wenige Tipps und Hinweise zum Entfernen von Urinstein hält. Denn wenn man Urinstein nicht regelmäßig entfernt, kann das schwerwiegende Folgen haben:

Urinstein entfernen
Es scheint übertrieben, aber hartnäckiger Urinstein kann komplette Toiletten, Klos und auch ein Urinal lahmlegen

Doch wie entsteht Urinstein überhaupt und wieso bildet er sich regelmäßig neu?

 

Generell entsteht Urinstein im Klo durch eine chemische Reaktion. Er ist also nur das Endprodukt der Reaktion. Urinstein bildet sich, da Urin und kalkhaltiges Wasser chemisch miteinander reagieren.

Ist die Reaktion erst einmal in vollem Gange, bildet sich als Endprodukt eine bräunlich-gelb schimmernde Ablagerung in Toiletten oder Urinalen - zumeist in relativ fester Form. Der Kalk aus dem Spülwasser geht mit der Harnsäure und dem Urin eine Kalk-Magnesiaverbindung ein. Die Feststoffe sind dann als sogenannte Urinstein-Ablagerungen zu erkennen. Außerdem wirken bei der Entstehung von Urinstein im Klo zusätzlich Bakterien mit. Je länger der Urinstein einwirkt, umso schwieriger lässt er sich lösen und der Urinstein entfernen.

Die besten Tipps und Hausmittel zum Urinstein entfernen und ablösen in Klo und Urinal

Vorab ein wichtiger Hinweis: Auch bei der Nutzung entsprechender Hausmittel sollten Sie Putz-Handschuhe tragen.

Tipp 1: Urinstein mit Essig entfernen (erprobtes Hausmittel)

Urinstein entfernen - mit Essig
Urinstein entfernen - mit Essig

Ein kostengünstiges und sehr wirksames Mittel um Ablagerungen im Klo bzw. WC abzulösen ist Essig. Mit Essig kann man Urinstein einfach entfernen. Das Besondere: Neben dem Urinstein kann man mit Essig auch Kalkablagerungen entfernen. Dies ist beispielsweise aus der Anwendung in Wasserkochern bekannt.

 

Urinstein mit Essig entfernen - so gehts:

  1. Nehmen Sie eine ausreichende Menge Essig und verteilen Sie den Essig entweder auf einem Lappen, den Sie ohnehin zum säubern der Toilette nutzen. Wahlweise können Sie den Essig auch mit einer Klobürste auftragen.
  2. Tragen Sie den Essig großflächig auf die zu behandelnden Stellen im WC auf, an denen Sie Urinstein entfernen möchten.
  3. Sorgen Sie für eine ausreichende Einwirkzeit. Geben Sie den Essig am besten Abends in die Toilette und lassen Sie den Essig über Nacht einwirken, um den Urinstein zu lösen. Nutzen Sie nach Möglichkeit in der Einwirkzeit eine andere Toilette.
  4. Spülen Sie dann die Toilette mehrmals kräftig mit Wasser nach und helfen Sie mit der Klobürste nach, um auch die hartnäckigen Stellen vom Urinstein zu befreien.

Top-Tipp:

Häufig setzt sich der Urinstein an schwer erreichbaren Stellen - wie zum Beispiel unter dem Toilettenrand fest. Hier hilft es, Toilettenpapier oder Küchenpapier mit Essig zu tränken und unter den Rand zu klemmen. So kann der Essig auch an dieser Stelle einwirken und Sie können den Urinstein lösen und danach den Urinstein entfernen. Auch hier kommt man mit der Klobürste meist noch hin - oder man benutzt eine alte Zanbürste bzw. Drahtbürste.

Tipp 2: Urinstein mit Hausmittel-Säuren lösen

Wenn Sie keinen Essig zur Hand haben, können sie auch mit weiteren säurehaltigen Hausmitteln gegen Urinstein vorgehen. Hier helfen zum Urinstein entfernen vor allem auch folgende Mittel:

  1. Zitronenessenz / Zitronensäure
  2. Ameisensäure

Wie oben beschrieben können Sie auch mit Zitronensäure oder Ameisensäure bei der WC Reinigung gegen Urinstein vorgehen. Nutzen Sie zum testen einfach eins der Hausmittel, welches Sie direkt zur Hand haben. Manchmal kann übrigens auch ein WC-Stein bzw. Klostein helfen.

Tipp 3: Urinstein lösen und entfernen mit Cola und Backpulver

Urinstein mit Backpulver und Cola beseitigen
Urinstein mit Backpulver und Cola beseitigen

Dass Cola und Backpulver zusammen eine gute Wirkung entfalten können, ist bereits eine Weile bekannt. Diesen Tipp aber bitte nicht mit dem Experiment "Mentos + Cola" verwechseln. Das sollten Sie NICHT ausprobieren, da es richtig übel enden kann. Hier beschränken wir uns auf den Einsatz von Cola in Verbindung mit Backpulver, um Urinsten zu lösen und Urinstein zu entfernen.

 

Hier die Anleitung zum Urinstein entfernen mit Backpulver und Cola - so gehts:

  1. Zuerst die Toilette / das Klo / das WC / das Urinal mit Wasser durchspülen und mit einer Toilettenbürste grobe Verunreinigungen lösen / entfernen.
  2. Danach zuerst ein Päckchen Backpulver ins Klo geben und mindestens eine Stunde einwirken lassen. Ist der Urinstein-Belag sehr dick, sollten Sie gleich mehrere Päckchen in das WC kippen.
  3. Durch die Säuren und das Natron im Backpulver fängt der Urinstein langsam an sich aufzulösen und lässt sich danach leichter entfernen.

Sollte Backpulver alleine nicht ausreichen, gibt es noch eine weitere Option - unter Hinzunahme von handelsüblicher Cola:

  1. Zuerst Cola in das Klo bzw. Urinal kippen.
  2. Nachdem sich die Cola verteilt hat, Backpulver (1 bis 3 Beutel) hinzugeben.
  3. Durch die Reaktion von Cola und Backpulver fängt das Gemisch ordentlich an zu schäumen, was den Prozess zum Urinstein entfernen beschleunigen kann.
  4. Einwirken lassen - etwa 1 bis 2 Stunden.
  5. Nun nach Möglichkeit noch Cola und Backpulver auf die Klobürste geben und nachwischen.
  6. Nochmal kurz warten. Dann kräftig mit Wasser nachspülen und Daumen drücken. Oft hilft diese Variante sehr gut.

Tipp 4: Urinstein mit der chemischen Keule beseitigen

Neben den Hausmitteln zum Urinstein entfernen gibt es natürlich auch andere Lösungswege. Generell sollte man der Umwelt zuliebe sich dem Urinstein-Problem zuerst mit funktionieren Hausmitteln nähern, bevor man zur harten Reinigungsmitteln greift. Dies hat sich auch schon bei dem Thema Abfluss reinigen bewährt - wie unsere Leser bestätigen. Falls sich das Urinsten lösen jedoch schwieriger gestaltet als gedacht und die Hausmittel nicht helfen, gibt es eine Vielzahl an speziellen Reinigungsmitteln, die auch Urinstein beseitigen können.

 

Die chemischen Reinigungsmittel gegen Urinstein erhält man in jedem Supermarkt bzw. auch in Drogeriemärkten und Fachgeschäften. Man kann zur Vorbeugung gegen Urinstein auch Gebiss-Reinigungstabletten oder Spülmaschinen-Tabs testen (hier gibts auch Infos wie man ein verstopftes Pissoir reinigen kann). Diese einfach über Nacht einwirken lassen und das Ergebnis am nächsten Tag genau begutachten.

 

Übrigens: Viele der chemischen Reinigungsmittel gegen Urinstein enthalten Chlor. Tragen Sie hier in jedem Fall ebenfalls entpsrechende Handschuhe und passen Sie auf, dass die Reiniger nicht auf die Kleidung geraten. Sonst kann es sein, dass die Kleidung ausbleicht etc.

Was tun um Urinstein in der Toilette oder im Urinal vorzubeugen?

Neben den oben genannten Hausmitteln zum Entfernen von Urinstein in der Toilette möchten wir auch einige Tipps zur Vorbeugung gegen Urinstein geben. Hier die wichtigsten Dinge, die man beachten sollte um Urinstein vorzubeugen:

  1. Abziehen und Urin nicht in der Toilette oder dem Urinal stehen lassen. Je länger das Urin in der Toilette oder im Urinal ist, desto schneller bildet sich hartnäckiger Urinstein.
  2. Das WC häufig reinigen. Denn nur dann ist gewährleistet, dass bereits kleinste Ablagerungen direkt und mit wenig Aufwand beseitigt werden können.
  3. Unter dem Rand reinigen. Das ist bei vielen WCs ein wichtiger Angriffspunkt. Nehmen Sie im Zweifel die WC-Bürste oder eine ausgediente Zahnbürste, um regelmäßig auch gegen Urinstein unter dem Rand vorzugehen und ihn zu entfernen.
  4. Den Urinstein im Rohr sollten Sie regelmäßig mit Essig bekämpfen oder spezielle Toilettenreinigungs-Tabs regelmäßig ins WC werfen. Diese lösen viele der Verkalkungen und helfen auch dabei Urinstein zu entfernen.
Urinstein richtig entfernen
Das Klo bleibt langfristig sauber, wenn man Urinstein regelmäßig entfert

Diese Liste an Hausmitteln zum Urinstein entfernen und den weiteren Tipps erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Zudem sollten Sie im Zweifel auch immer einen Experten hinzurufen, um das Urinstein-Problem im Klo nicht noch zu verschlimmern.

Wir freuen uns übrigens sehr über Kommentare:

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Burghardt Franziska (Dienstag, 12 Mai 2015 20:02)

    Hallo,
    ich habe einige Jahre in der Reinigungsbranche gearbeitet und schreibe aus Erfahrung, dass es die Kombination ausmacht. Ich empfehle einen guten Entkalker in Kombination mit einer Dampfente. Danach mit einen Reiniger und Schwamm die den Rest reinigen. Bei Glaswände sollten keine zu scharfe entkalker verwendet werden, lieber verdünnen als zu stark. Dazu einen hilfreichen Beitrag: http://www.derneuemann.net/dampfente-schrubben/4794 Gutes gelingen!
    Gruß

  • #2

    U. Th (Montag, 06 Juli 2015 08:56)

    Ein Spülmaschinen Tapp eine Nacht in die Toilette und am Frühen Morgen spülen, mit Bürste reinigen wirkt wunder und macht wenig Arbeit.

  • #3

    Angela (Montag, 21 Dezember 2015 13:26)

    Also ich hatte extrem gute Erfahrung beim Abkratzen von einem extrem harten Kalk mit einem speziellen Stein. Diesen habe ich irgend wann mal ausgeliehenbekommen. Wusste aber nicht wie er heisst - und war lange auf der Suche nach diesem. Nun habe ich es gefunden, und wollte anderen diese Information weitergeben. Sucht mal nach: CLEANING BLOCK WC

    Ich hoffe, dass dieser eure Probleme wegwischt, wie bei mir :)

  • #4

    Marion (Montag, 25 Januar 2016 15:53)

    ich hab in der Arbeit 6 Toiletten zu reinigen.Diese haben teilweise starken Urinstein.Hab es schon mit Essig Essenz und Salzsäure versucht,aber nur mäßigen Erfolg gehabt.Bin erst seit drei Wochen dort und möchte die Toiletten gerne rivhtig schön sauber bekommem

  • #5

    TM (Samstag, 15 Oktober 2016 23:19)

    Ausreichend möglichst heißes Wasser in die Toilette schütten, dann einen kräftigen Spritzer Blink Urinstein- und Kalkentferner dazu (Müller-Eigenmarke, ca. € 1 für 750ml - https://images.ua.prom.st/370372479_w800_h640_image.jpg ), ein paar Minuten einwirken lassen und die Sache ist im Normalfall erledigt. Bei ganz extremen Ablagerungen nach einer Viertelstunde spülen und den Vorgang wiederholen. Mechanische Bearbeitung ist nicht nötig, das Zeug wirkt rein chemisch, und zwar sehr zuverlässig. Man braucht auch nicht viel, eine Flasche reicht für dutzende Anwendungen, im eigenen Haushalt also für Jahre.