Die hilfreichsten Tipps zum Toilettendeckel reinigen / richtig putzen & pflegen

Auf dieser Seite zeigen wir in einfachen Schritten, wie man einen Toilettendeckel richtig reinigen bzw. putzen kann. Hier möchten wir die Fragen unserer Leser beantworten.

Kaum ein Gegenstand wird im Haushalt so häufig verwendet wie unsere Toiletten (hier alle Tipps, wenn die Toilette verstopft ist lesen). Wir ziehen uns pro Tag im Durchschnitt sieben bis zwölf Mal auf das stille Örtchen zurück. Dabei kann es zu Verunreinigungen und Urinflecken auf dem Toilettendeckel kommen.

 

Eine regelmäßige Reinigung der Toilette scheint demnach selbstverständlich zu sein und erspart auch das mühevolle Schrubben. Eine teilweise unschöne Aufgabe. Doch wie so oft im Leben werden die kleinen Dinge häufig außer Acht gelassen: So auch, dass man einen Toilettendeckel reinigen und pflegen sollte - im Optimalfall regelmäßig. So kann übrigens auch verhindert werden, dass man eine Toilette mit viel Aufwand entkalken muss.

 

Hinweis: Der Toilettendeckel ist permanent Spritzwasser ausgesetzt, welches entweder bei der Benutzung der Toilette oder auch beim Spülvorgang freigesetzt wird.

Welche Mittel zur Reinigung des Toilettendeckels nutzen?

Also sollte man auch den Toilettendeckel reinigen. Schrecken Sie nicht vor einer gründlichen Reinigung des Toilettendeckels zurück, denn Toilettendeckel können heutzutage ganz einfach & schnell mit wenigen Handgriffen gereinigt werden. Denn: Modelle aus Kunststoff oder Holz verfügen über unempfindliche Oberflächen.

 

So kann man dem Schmutz an Toilettendeckeln schon mit herkömmlichen Reinigungsmitteln der Kampf angesagt werden. Hierbei sollte eine milde Seifenlauge vollkommen ausreichen, um für hygienische Sauberkeit zu sorgen. Wir empfehlen Ihnen vor allem bei den Toilettendeckeln aus Edelstahl (aber auch bei allen anderen Varianten) einen weichen Lappen beim Toilettendeckel reinigen zu verwenden, um mögliche Kratzer oder Spuren zu vermeiden und die Oberfläche nicht zu ruinieren.

Weicher Lappen Toilettendeckel reinigen
Einen weichen Lappen zum Toilettendeckel reinigen benutzen

Falls Sie sich beim Kauf für einen klassischen weißen Toilettendeckel entscheiden sollten, besteht natürlich die Möglichkeit, dass sich mit der Zeit gelbe Ablagerungen bilden können. Denn weiß verfärbt sich bekanntlich schnell. Falls bisherige Reinigungs- und Hausmittel, wie zum Beispiel Spülmittel, bei hartnäckigen Ablagerungen nicht helfen, versuchen Sie es mit Gardinenwaschmitteln oder Schmutzradierern. Auch ein sanftes Scheuermittel stellt ein altbewährtes Hilfsmittel dar und wird den gewünschten Effekt schließlich erfolgreich erzielen können. Tipp: Diese Mittel immer erst an einer unauffälligen Stelle testen und auf der Packung schauen, auf welchen Oberflächen diese Reiniger angewendet werden sollten (und auf welchen nicht).

Nicht nur Verfärbungen sind Folgen des täglichen und längeren Gebrauchs, auch lästiger Kalk und Urinstein (Tipps zum Urinstein entfernen) können sich schnell auf dem Rand des Toilettendeckels festsetzen. Doch mit speziellen Reinigungsmitteln aus dem Einzelhandel stellen auch diese Ablagerungen kein großes Hindernis beim Toilettendeckel reinigen mehr dar und können leicht und vor allem schnell in den Griff bekommen werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei der Reinigung von Toiletten mindestens zwei verschiedene Lappen benutzt werden sollten. Einen Lappen beziehungsweise eine Klobürste für den Toiletteninnenbereich und einen weiteren separaten zur Reinigung von Toilettendeckel und/oder –sitz. Somit verhindern Sie, dass Keime, Bakterien und Schmutz aus dem Innenbereich auf die Sitzoberfläche gelangen. In dem Zusammenhang ist es übrigens auch wichtig, die Toilettenbürste zu reinigen.

Toilettendeckel reinigen / putzen und pflegen
So blank und sauber kann ein gereinigter und gepflegter Toilettendeckel aussehen

Starke Reinigungsmittel wirken effizienter als einfache Hausmittel, nicht wahr? Der Verbraucher hat hier im Drogeriehandel die Qual der Wahl. Das Geheimnis liegt jedoch nicht in einem speziellen Wundermittel, sondern in der Regelmäßigkeit der Reinigung des Toilettendeckels. Hinzu kommt, dass ätzende Reinigungsmittel bei unsachgemäßer Anwendung schnell zu Problemen führen können. Diese beinhalten nämlich zumeist starke Säuren oder Salzsäuren, die bei Berührung der Haut Irritationen und Schäden verursachen.

 

Tipp: Unbedingt Handschuhe tragen, wenn Reinigungsmittel eingesetzt werden. So schützen Sie Hände und Haut.

Wie oft den Toilettendeckel reinigen / putzen und pflegen?

Nun, diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten und kommt natürlich auf den individuellen Verwender an. Die bessere Frage ist also, wie häufig man die Toilette benutzt. Dementsprechend sollte auch die Entscheidung gefällt werden, wie oft an eine Reinigung des Toilettendeckels gedacht werden sollte. Denn Spritzer oder Tropfen gelangen häufiger an den Toilettendeckel als vermutet und bieten die perfekten Voraussetzungen für Bakterien und Keime. Präsentieren Sie Ihren Gästen eine hygienisch reine Toilette und vermeiden Sie so peinliche Momente – denn früher oder später wird sich jeder einmal zurückziehen müssen. Daher empfehlen wir, den Toilettendeckel je nach Nutzung etwa einmal die Woche zu reinigen.

Sie haben noch weitere Tipps zum Toilettendeckel reinigen die wir hier noch nicht genannt haben? Helfen Sie gerne den anderen Lesern und nutzen Sie die Kommentarfunktion unten, um neue Tipps mit uns zu teilen.

Interessant ist übrigens auch diese Methode, um den Toilettendeckel zu reinigen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0