Die Toilette stinkt - was tun? Sie stinkt nach Urin oder Kanal? Jetzt unangenehme Gerüche in der Toilette entfernen und für guten Geruch auf dem Klo sorgen - so gehts!

Nicht selten kommt es zu unangenehmen Gerüchen im Badezimmer und häufig liegt es daran, dass die Toilette stinkt. Häufig stinkt die Toilette auch dann nach Urin oder Kanal, obwohl man regelmäßig putzt, schrubbt und säubert. Doch oft erschließt sich nicht auf den ersten Blick, wo der unangenehme Geruch auf der Toilette herkommt. Daher möchten wir mit unseren Tipps & Hausmitteln helfen und dafür sorgen, Gestank der Toilette verfliegt und sie wieder gut riecht. Denn nur dann kann man mit gutem Gefühl auf die Toilette gehen (sofern die Toilette nicht verstopft ist) und auch Gäste beruhigt auf das stille Örtchen lassen.

Warum riecht es unangehm auf der Toilette - trotz putzen?

Für Toilettengeruch und eine stinkende Toilette gibt es zahlreiche Gründe. Diese sind nicht immer sofort ersichtlich. Denn häufig gibt man sich beim Toilette reinigen viel Mühe und trotz putzen stinkt die Toilette immernoch.

Eine stinkende Toilette kann mehrere Gründe haben. Die häufigsten Gründe sind:

  • Feine Urin-Ablagerungen in der Toilette oder auf/unter dem Klodeckel.
  • Schimmel und Ablagerungen unter dem Toilettenrand, die nur schwierig beseitigt werden können (hier hilft vielleicht eine spülrandlose Toilette weiter).
  • Gerüche und Gase, die sich ihren Weg aus der Kanalisation bahnen.
  • Algen, die sich im Spülkasten bilden und für eine stinkende Toilette sorgen.

Diese Grüche tauchen also auch dann in der Toilette auf, wenn man sie gründlich geputzt hat. Weiter unten steht, wie man die Gründe für eine stinkende Toilette beseitigt und welche Mittel sonst noch helfen. Wir beantworten die Frage: was tun?

Wie beseitigt man Uringeruch in der Toilette?

Was kann man tun, wenn die Toilette nach Urin stinkt? In diesem Fall ist es nicht aussichtslos und es gibt mehrere Möglichkeiten, die Toilette von Uringeruch zu befreien.

 

Lösung: Richtig gründlich zu putzen und keine Stellen zu vergessen ist das A und O um Uringestank in der Toilette zu vermeiden. Stellen die nicht so häufigt gereinigt oder hin und wieder vergessen werden neigen dazu, dass sich hier Bakterien ansammeln. Diese Bakterien sorgen für einen muffigen Geruch. Die Bakterien werden übrigens meistens durch Urinspritzer in und auf der Toilette verteilt.

Dabei bilden sich Bakterien-Stämme nicht nur an den offensichtlichen Stellen. Man muss schon sehr genau sein und überall putzen und schrubben. Ein oft unterschätzter Ort sind zum Beispiel die Scharniere des Klodeckels. Auch hier können Urinspritzer hingelangen und sich Bakterien bilden. Außerdem ist diese Stelle oft besonders schlecht zu erreichen. Also, einfach mal ordentlich Badreiniger draufsprühen, einwirken lassen und wegwischen. Apropos wischen:

 

Lösung: Zum Wischen gerne heißes Wasser verwenden!

 

Und jetzt kommt der Profi-Tipp: Fall es schwer zugängliche Stellen an der stinkenden Toilette gibt, sollte eine alte Zahnbürste zum Einsatz kommen. Schon mal versucht? Mit einer alten Zahnbürste kann man fast jeden Winkel einer Toilette erreichen. Badreiniger drauf und kräftig die Scharniere etc. schrubben.

Was tun, wenn die Toilette nach Kanal stinkt?

Als einen wichtigen Grund für eine nach Kanal stinkende Toilette sind Gase und Luft aus der Kanalisation. Diese bahnen sich den Weg durch die Toilette ins Badezimmer. Wenn es also im Badezimmer nach Kanal riecht, ist die Lösung oft nicht ganz einfach.

 

Der Hauptgrund für dieses Problem ist meistens, dass die Toilette selten benutzt wird. Dann kann es passieren, dass zu wenig Wasser im Abfluss der Toilette steht. Entweder ist das Wasser verdunstet oder es läuft nicht ausreichend Wasser aus dem Spülkasten nach (Tipp zum Problem "Toilettenspülung läuft nach"). In diesem Fall können die Gerüche und Gase aus dem Kanal ins Badezimmer strömen.

Lösung: In diesem Fall mehrfach abspülen indem die Toilettenspülung betätigt wird.

 

Ein weiterer Grund wenn die Toilette nach Kanal stinkt kann sein, dass ein Rohr undicht ist oder eine der Dichtungen nicht richtig sitzt bzw. ebenfalls undicht ist. Hier kann man leider nicht so leicht selbst Hand anlegen.

Lösung: In diesem Fall sollte man einfach kurz einen Klempner anrufen.

Weitere Tipps für frischen Geruch in der Toilette

Häufiges und richtiges Lüften des Badezimmers kann gegen schlechten Geruch im Bad und der Toilette helfen. Gerade durch die Feuchtigkeit, die beim Duschen entsteht, werden Gerüche verstärkt und die Bildung von Schimmel in der Toilette begünstigt. Wenn also die Toilette stinkt, häufiger richtig durchlüften.

Wenn man schnell Abhilfe schaffen möchte, kann man auch zu sogenannten Raumsprays greifen. Diese helfen schnell und effizient gegen unangenehme Gerüche, wenn die Toilette stinkt. Allerdings sind sie recht teuer und nicht besonders umweltverträglich. Auch lässt die Wirkung relativ schnell wieder nach.

Eine weniger bekannte Möglichkeit, die ebenfalls für eine kurfristige und schnelle Lösung sorgt, sind Streichhölzer. Einfach in dem betroffenen Raum ein Streichholz anzünden und schnell wieder löschen. Der intensive Geruch vertreibt zuverlässig Gestank und häufig wird der Geruch von abgebrannten Streichhölzern als angenehm empfunden. Allerdings ist auch dies keine Dauerlösung gegen stinkende Toiletten.

Holzstäbchen, die in einer gut riechenden Flüssigkeit stehen, sind ebenfalls dazu geeignet, für einen frischen Geruch im Bad zu sorgen. Viele Menschen finden den Geruch jedoch nicht als besonders angenehm. Zudem besteht die Gefahr, dass sich sehr süßliche Gerüche mit den Gerüchen einer stinkenden Toilette mischen und es ein unangenehmer Mix wird.

Sogenannte WC-Steine / Klo-Steine oder auch Duftspüler können ebenfalls gegen eine stinkende Toilette helfen und auch Gerüchen und Ablagerungen vorbeugen. Allerdings gelangen diese Mittel mit jeder Spülung in die Kanalisation und damit auch in den Wasserkreislauf. Den Einsatz von WC-Steinen gegen stinkende Toiletten sollte man daher sehr genau abwägen. Versuchen Sie doch zuerst den Einsatz von Hausmitteln gegen den Geruch.

Was tun, wenn Hausmittel und andere Mittel nicht gegen die stinkende Toilette helfen?

Wenn alle genannten Hausmittel und Helferlein nicht mehr helfen und die Toilette permanent stinkt, sollte größer gedacht und die Toilette ausgewechselt werden.

 

In diesem Fall sollte man direkt über eine Spülrandlose Toilette nachdenken, die einige Vorteile bietet. Ist die aktuelle Toilette also beispielsweise älter als 20 Jahre, dann sind die Verschmutzungen und Ablagerungen meist so hartnäckig, dass man sie kaum noch entfernt bekommt. Denken Sie daher auch immer darüber nach, die Toilette auszubauen und durch ein neues Modell (welches vielleicht sogar Wasser spart) auszutauschen.

Weitere Interessante Hilfe-Artikel:

Helft uns, diese Seite noch besser zu machen. Teilt Eure Tipps, die gegen eine stinkende Toilette helfen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0