Abfluss reinigen - 10 Tipps und Tricks

Es gibt zahlreiche Hausmittel zum Abfluss reinigen. Wir haben recherchiert und möchten Ihnen unsere Top-Tipps präsentieren.

Viele Hausmittel und professionelle Werkzeuge können einen Abfluss reinigen. Wir haben Ihnen 10 Tipps zusammengestellt die Sie zur Abflussreinigung einsetzen können - ohne chemische Keule oder den kostspieligen Einsatz eines Klempners oder einer Spezialfirma.

Die folgenden Tipps und Tricks sollen dabei helfen, einen Abfluss ökologisch unbedenklich sowie mit wenig Aufwand zu reinigen. Probieren Sie es aus!

Übrigens: Wir werden of gefragt, was wirklich hilft. Unsere Nutzer entscheiden sich meistens für diese Helfer, die das Problem schnell lösen:


Saugglocke / Pümpel / Pömpel
Saugglocke / Pümpel / Pömpel

1. Tipp: Die Saugglocke - oder auch Pümpel / Pömpel

 

Am einfachsten und sehr effektiv lässt sich mit einer Saugglocke (umgangssprachlich auch Pümpel oder Pömpel) der Abfluss reinigen. Sie hilft auch, wenn die Toilette verstopft (Toilette reinigen) ist.

 

Bevor Sie versuchen die Saugglocke anzusetzen um den Abfluss zu reinigen, geben Sie etwa ein Glas warmes Wasser und etwas Seife in den Abfluss. Sofern ein Überlauf vorhanden ist, sollten Sie diesen beispielsweise mit einem nassen Lappen verschließen.

 

Versuchen Sie dann, den Abfluss mit der Saugglocke komplett abzudecken, so kann sie ihre volle Wirkung entfalten. Füllen Sie das Waschbecken oder die Wann dann so weit mit Wasser auf, dass die rote Saugglocke bedeckt ist.

 

Durch das schnelle Hochziehen bzw. Herunterdrücken des Holzgriffes können Sie im Abfluss eine Sogwirkung erzielen, die kaum ein anderes Gerät leisten kann. Je nach Verstopfungsgrad ist die Saugglocke (oder auch Pümpel bzw. Pömpel) in den meisten Fällen die beste Methode zum Abfluss reinigen. Falls die Verstopfung im Abfluss zu fest sitzt, müssen Sie wahrscheinlich den Siphon demontieren (lassen).

Hier geht es zu einem aktuellen Anleitungs-Video wie man den Abfluss mit einer Saugglocke reinigen kann.

Drahtbürste, Abfluss reinigen
Drahtbürste

2. Tipp: Die Drahtbürste


Nicht nur zum Entfernen von Rost oder Farbresten können Drahtbürsten verwendet werden. Mit ihnen kann man auch einen Abfluss reinigen. Dazu bitte das richtige Modell wählen - etwa in der Form einer Klobürste. Die feinen Drahtstifte sind extrem flexibel und können bis tief im Siphon versenkt werden und ersetzen häufig handelsübliche Rohrreiniger. Dabei eignen sie sich nicht nur für leichte, sondern auch für stärkere Verstopfungen - beispielsweise Kalk-Ablagerungen, die bereits seit einiger Zeit den Abfluss immer mehr abdichten. Durch kräftiges Hin- und Herziehen der Drahtbürste kann man sehr gut den Abfluss reinigen.

 

Doch auch die Drahtbürste kommt an ihre Grenzen, wenn zum Beispiel der Siphon extrem verwinkelt oder zu stark verschmutzt ist.

Abfluss reinigen mit einer Spirale
Spirale / Spindel

3. Tipp: Die Spirale / Spindel

 

Um einen hartnäckig verstopften Abfluss reinigen zu können, sollten Sie sich im Baumarkt eine Spirale oder auch Spindel kaufen. Alternativ können Sie sich die Rohrreinigungsspirale auch bei einem befreundeten Bäderprofi leihen - das wird wesentlich günstiger. Mit einer Spirale oder auch Spindel können Sie Abflussrohre reinigen die sich bereits in der Wand befinden.

 

Spiralen oder Spindeln gibt es in verschiedenen Ausführungen. Meist sollte jedoch eine Länge zwischen einem und zwei Metern locker ausreichen, um die verschmutzte Stelle zu erreichen und den Abfluss frei zu bekommen. Schieben Sie die Spirale vorsichtig ein kleines Stück in das Abflussrohr, welches Sie reinigen möchten. Setzen Sie dann die zugehörige Kurbel auf. Beginnen Sie bereits beim weiteren Einführen damit, die Kurbel beständig zu drehen. Durch die kreisenden Bewegungen der Spindel können Sie nun auch weit entfernte Stellen des Abflusses reinigen. Kippen Sie nach jedem Vorgang immer wieder sauberes heißes Wasser nach - das hilft beim Abfluss reinigen.

Das könnte jetzt auch weiterhelfen (unten gehts weiter):

Waschbecken verstopft
Toilette verstopft
Badewanne verstopft
Rohrreinigungsspirale

Abfluss reinigen, Plastikflasche
Plastikflasche

4. Tipp: Die Plastikflasche

 

Durch den Druck einer Plastikflasche können Sie ebenfalls einen Abfluss reinigen (vor allem den Duschabfluss oder den Abfluss einer Spüle). Nehmen Sie dazu eine leere Plastikflasche (Größe etwa ein Liter). Besonders wichtig: Achten Sie darauf, dass die Öffnung der Flasche in etwa den Abfluss abdeckt. Dichten Sie nun bitte den Überlauf des Abflusses ab - am besten mit einem feuchten Lappen.

Füllen Sie nun heißes Wasser in die Flasche und pressen Sie diese fest mit der Öffnung auf den Abfluss. Drücken Sie die Flasche nun immer und immer wieder zusammen und üben Sie damit durch das ausströmende Wasser Druck auf den Abfluss und die Verunreinigungen aus. Wiederholen Sie den Vorgang zum Abfluss reinigen, sofern sich die Verschmutzungen nicht vollständig gelöst haben.

Siphon, Abfluss reinigen
Siphon demontieren

5. Tipp: Den Siphon demontieren

 

Häufig befinden sich die Ablagerungen des verstopften Abflusses direkt im Siphon. Wenn Sie mit wenig Aufwand den Abfluss reinigen möchten, können Sie den Siphon demontieren. Das klappt meistens mit der Hand, doch im Zweifelsfall benötigen Sie neben einem Eimer noch einen Lappen und eine Rohrzange

 

Bevor Sie die Rohrzange an den Siphon anlegen, wickeln Sie den Lappen um die Überwurfmutter am Siphon, um Kratzer am Chrom zu vermeiden. Stellen Sie nun den Eimer unter den Siphon, um mögliche Flüssigkeiten aufzufangen.

 

Reinigen Sie nun die verschiedenen Teile des Siphons mit einer Drahtbürste (siehe Tipp 2) und setzen Sie den Siphon danach wieder vorsichtig zusammen. Wechseln Sie bei dieser Gelegenheit auch gleich die Dichtungen aus und überprüfen Sie vor allem gewissenhaft, ob der Siphon dicht ist und keine Flüssigkeit austritt. Sollte sich der Siphon in einem extrem schlechten Zustand befinden, tauschen Sie ihn komplett aus.

 

Hier das passende Anleitungsvideo anschauen:

Auf der Suche nach weiteren Tipps und Videos? Hier gehts zu einer ganzen Reihe von Anleitungsvideos.

Wasserschlauch, Abfluss reinigen
Wasserschlauch

6. Tipp: Der Garten- bzw. Wasserschlauch

 

Eine etwas gewöhnungsbedürftige Mission: Abfluss reinigen per Wasserschlauch. Verschließen Sie dazu den Überlauf erneut mit einem feuchten Lappen. Schließen Sie nun einen Wasserschlauch an einen passenden Anschluss in Ihrer Wohnung an. Halten Sie dann den Schlauch in den Abfluss, so dass die komplette Kraft des Wasserdrucks auf den Abfluss wirkt.

 

Seien Sie bei dieser Variante jedoch sehr vorsichtig, da durch zu viel Druck Wasser aus dem Abfluss entweichen kann. Bei dieser Methode sind die Aussichten auf Erfolg zwar nicht die allerbesten, aber mit etwas Glück können Sie auch mit dem Druck des Wasserschlauchs einen Abfluss reinigen.

Abfluss reinigen, Backpulver, Essig
Backpulver und Essig

7. Tipp: Backpulver und Essig


Ein weiteres Hausmittel zum Abfluss reinigen ist eine Kombination aus Backpulver und Essig. Geben Sie dazu 4 Esslöffel Backpulver in den zu reinigenden Abfluss - um einen üblichen Rohrreiniger. Schütten Sie sofort danach eine halbe Tasse Essig ebenfalls in den Abfluss.

 

Kommt der Essig mit dem Backpulver in Berührung, fängt es im Abflussrohr an zu sprudeln bzw. zu blubbern. Wenn die Geräusche im Abfluss verstummt sind, spülen Sie mit heißem Wasser nach, um den Abfluss zu reinigen.

8. Tipp: Pango Rohrreiniger

 

Der Pango Rohrreiniger ist ein gute Mittel zum Abfluss reinigen. Er ist mit verschieden Aufsätzen erhältlich und durch seinen hohen Druck bekommt er die meisten Abflüsse frei und beseitigt auch hartnäckige Verstopfungen:

Abfluss reinigen, Cola
Cola

9. Tipp: VORSICHT - Mentos und Cola (nicht bewiesen und bitte nur vorsichtig beim verstopften Abfluss testen)


Nicht immer ein Mythos: Teilweise können Sie mit Mentos und Cola einen Abfluss reinigen. Geben Sie dazu 2-4 Mentos vor die verstopfte Stelle im Abfluss (häufig ist es dafür nötig, den Siphon abzuschrauben. Bitte nur nach entsprechender Anleitung).

 

Dichten Sie im Anschluss den Überlauf (sofern vorhanden) ab. Benutzen Sie dafür wie in Tipp 1 idealerweise einen nassen Lappen. Sind alle Vorbereitungen getroffen, geben Sie etwa einen Liter Cola in den Abfluss. Sobald Sie Geräusche im Abfluss hören, verschließen Sie ihn sicher mit dem zugehörigen Stöpsel, damit die Cola nicht aus dem Abfluss spritzen kann. Mit etwas Glück können Sie durch den entstehenden Druck Ihren Abfluss reinigen.

Kaffee, Kaffeesatz, Abfluss reinigen
Kaffeesatz

10.: VORSICHT - Der Kaffeesatz - VORSICHT

 

Kaffee kann gegen schlechte Gerüche wenn Ihr Abfluss stinkt helfen - mit etwas Glück.

 

Erwiesenermaßen hilft Kaffesatz aber NICHT gegen einen verstopften Abfluss. Es kann sogar passieren, dass auch der Kaffeesatz im Abfluss hängenbleibt wenn er sich mit der schon bestehenden Verstopfung verbindet. Hier ist also Vorsicht geboten, denn der Kaffeesatz kann sehr hart werden! Das sieht auch Ralph Sluke vom Verband Deutscher Rohr- und Kanaltechnik-Unternehmen e.V. so: "Humbug" sagt er. Denn "das wird hart wie Beton" weiß er aus jahrelanger Erfahrung.

 

Beim herunterspülen von Kaffeesatz gilt generell immer: Um den Abfluss nicht unnötig weiter zu verstopfen, sollten Sie vorsichtig dosieren!

Auf der Suche nach weiteren Tipps und Videos? Hier gehts zu einer ganzen Reihe von Anleitungsvideos.

Tipps einreichen

 

Hier könnte Ihr Tipp stehen. Also, schreiben Sie uns, wenn Sie andere gute Erfahrungen beim Abfluss reinigen gemacht haben. Zum Beispiel was Sie tun, wenn Ihre Toilette verstopft oder der WC-Abfluss zu ist.

Weitere Hinweise zum Abfluss reinigen

Ein Tipp fehlt? Schreiben Sie uns eine E-Mail an mail (at) abfluss-verstopft (punkt) info und wir werden den Tipp veröffentlichen.

 

Oder schauen Sie gerne unsere Tipps zur Abflussreinigung an. Hier erklären Ihnen andere Internetnutzer, wie sie einen Abfluss reinigen. Im Zweifelsfall helfen Ihnen auch Rohrreiniger weiter.

 

Ob die von uns zusammengestellten Tipps einen Abfluss reinigen, kommt natürlich auch auf die Härte der Verschmutzung bzw. den Grad der Verstopfung an. Denn: Nicht jeder verstopfte Abfluss lässt sich ohne fachmännische Hilfe reinigen. Suchen Sie deshalb bitte immer auch einen Experten auf.

 

Auf dieser Seite zum Thema Wasserhahn tropft - jetzt reparieren finden Sie Tipps und Abhilfe.

Empfehlungen

Kommentare: 115 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Klaus (Mittwoch, 28 September 2011 16:48)

    Suuper Tipp!! Backpulver und Essig rein, warten bis das blubbern aufhört und dann mit einer Flasche Druck gemacht. Spirale hat noch nie geholfen, musste immer FA ran.

  • #2

    Alexa (Sonntag, 02 Oktober 2011 15:09)

    Cool! Backpulver und Essig funktioniert tatsächlich. Danke für den klasse, umweltfreundlichen Tipp! Hatte zuvor umweltfreundliche (teure)Reiniger probiert, hat nicht wirklich geholfen.

  • #3

    gurkenhans (Freitag, 14 Oktober 2011 00:15)

    Hallo!

    Hier mal nen Tipp wenns schnell gehn muß! ;)

    Man nehme: - 2 Gelbe Säcke (oder ähnliche Plastiktüten)
    - 1 Klobürste (sollte man vor Ort haben...^^)

    Dann wickelt ihr die Plastiktüte um die Klobürste, so das Ihr eure Hand (im Fall von Hochwasser) auch schützen könnt.

    Dann den selben Effeckt nutzen wie mit einem Pümpel und paar mal "nach schieben" und die Geisterfalle is zu.^^

    Remark: Anstelle der Klobürste kann man auch den Arm nehmen, wobei ich da zu 3 Plastiktüten tendieren würde....
    Hab gesehn wie das einer gemacht hat und der Arm is noch dran!

    Good Luck und freies Spühlen Kamerad! xP
    MfG Kill

  • #4

    Kalle50 (Montag, 17 Oktober 2011 10:09)

    mal ehrlich - ihr seit alle verwandt mit diesem kaffeesatzleser von rohrreinigungsfachmann, was?
    kaffeesatz, backpulver, handauflegen am besten auch noch - soviel handwerklichen nonsens auf einem haufen...
    hier nun tips aus 18 jahre rohrreinigungsmonteur-praxis:

    wasch-und spülbecken:
    siphon abschrauben (vorsicht, bei korridierten metallsiphonen ersatz bereithalten, gehen beim demontieren oft zu bruch, geht auch nur bei in die wand gesteckte siphone, manche sind noch verlötet, da sind installateur-kenntnisse erforderlich!),
    siphon ggf. reinigen.
    zumeist ist die verstopfung aber in der leitung in der wand, und da auch noch meistens am übergang zur fallleitung. rohrreinigungsmittel kommen dann mit ihrer wirkung wegen dem angestauten wasser erst garnicht bis zur verstopften stelle. da hilft nur die rohrreinigungsspirale.
    finger weg von 10m lose spiralen mit kurbel - gibt nur frust und kabelsalat. die version, wo die spirale sich in einem behälterbefindet und portionsweise in´s rohr geschoben wird inst schon eher was. ideal ist, wenn sich anstelle der kurbel eine bohrmaschine anklemmen lässt.
    spirale reinschieben bis zum widerstand (bögen können oft als widerstand empfunden werden, sind aber nicht immer ort der verstopfung),dann kurbeln oder maschine einschalten und mit einer hand (arbeitshandhandschuhe !!! )gegen die verstopfung drücken, während sie sich dreht (!).
    Im Idealfall lässt sich die spiale bei erfolgreicher arbeit dann leicht in die weiterführende fallleitung schieben.
    oft kommt wasser in der bade- oder duschwanne hoch, wenn wasser in der spüle oder im waschbecken abgelassen wird, dann ebenfalls vom wasch- oder spülbecken aus arbeiten, keine kacheln an der wanne abkloppen oder so :-)
    wenn kacke aus der bade-oder duschwanne hoch kommt, muss das klo ab. bade-oder duschwanne alleine sind seltener verstopft, da muss mann dann in der regel erstmal die luke aufkloppen, um unter die wanne und an den siphon zu kommen. oft sind die siphone noch alt und gehen kaputt, wenn man es blind über den ausguss mit einer spirale versucht. oder es sind flache plastiksiphone, die man erst demontieren muss - wo sich dann aber oft schon die haare finden lassen, welche die verstopfung verursachen...

    wenn klo verstopft, hilft die kleine spirale nicht.
    in den meisten fällen sind rein gefallene duftsteinhalter die ursache für eine verstopfung, oder die berühmten windeln, tampons, slipeinlagen, feuchttücher (!!!!) - allein als ursache oder zusätzlich in verbindung mit starken ablagerungen.
    der fachmann schraubt generell das klo ab (ggf. vorher aussaugen), um das hindernis sicher zu entfernen und ggf. das anschlussrohr mit einer professionellen spirale zu reinigen.

    im zweifelsfall - lieber professionelle hilfe rufen, statt mit esoterischen mitteln die lage ggf. noch zu verschlimmern (kaffeesatz ist eine der hauptverstopfungsursachen !!!!)

    lasse dir am telefon immer einen preis von der abflussfirma nennen, wer nichtmal eine ungefähre "hausnummer" angeben will - finger weg. eine profifirma weiss, was wieviel ungefähr kosten wird. wenn die leute auf gut glück erstmal im haus sind, ist man ausgeliefert
    einfache verstopfungen in wasch- und spülbecken und ggf, auch in der bade- oder duschwanne, sofern über wasch- oder spülbecken zu beheben, sowie ein verstopftes klo müssen in der regel nicht mehr als 100 EUR kosten, im notdienst 150 EUR.

  • #5

    Kaffeefan (Montag, 24 Oktober 2011 14:22)

    bei mir hat ein becher kaffeesatz den abfluss wieder frei gemacht aber musste ca.30min warten.super tipp,danke!

  • #6

    Novum (Donnerstag, 27 Oktober 2011 08:55)

    Zum Thema "mit Kaffeesatz lösen"...

    http://www.zeit.de/2008/22/Stimmts-Kaffeesatz

    ; )

  • #7

    Romee (Mittwoch, 02 November 2011 16:51)

    Bei mir hat auch der Tip mit der Plastikflasche sofort geholfen für den Abfluss in der Küche (Hab' eine 1 L Flasche verwendet, in der vorher Saft war; die hat eine schöne breite Öffnung, die den Siffon fast bedeckt. Sie ist schön stabil, deshalb kann ich sie beim nächsten Mal glatt wieder verwenden).
    Ich bin bafffff! Vorher hatte ich in die stehende Brühe Abflussreiniger geschüttet, da tat sich aber garrrr nixxxxxx.

    Und jetzt!!! ganzglücklichlach - Dank Eurer Tipps und Kommentare - ist das Drama verrrrschwunndehen!!!

    Vieeeeelen Dank an alle!

  • #8

    elfenkind (Dienstag, 08 November 2011 02:36)

    hallo @all... mit großem interesse habe ich diese seite gelesen. ich bin der pet-flasche gefolgt, aber habe zuvor aus einer 1-liter-weichspüler-flasche den inhalt umgefüllt. diese flaschen entsprechen der große des abflusses. nach erfolgreichem handeln wieder meinem weichspüler zurück gefüllt. - danke für die super tipps auf dieser seite!

  • #9

    Biggy (Dienstag, 08 November 2011 04:06)

    Bin seit kurzem in China arbeitstechnisch für paar Jahre und sowas wie Backpulver hab ich noch nicht gefunden. Aber nen Pömpel und heißes Wasser habens bei mir möglich gemacht, so dass ich nicht noch länger auf irgendwelche Handwerker warten muss. Die sind hier zwar erschwinglicher, aber im Termine einhalten leider net die größten :))
    Also vielen Dank für die richtige Anwendung eines Pömpels!!

  • #10

    Mikka (Donnerstag, 10 November 2011 18:43)

    Mittlerweile bin ich echt verzweifelt. Der Abfluss vom Handwaschbecken stinkt. Es ist nichts verstopft es stink einfach nur bestialisch. Der Siphon ist komplett erneuert worden, aber es stinkt weiterhin. Nun wurde ein spezieller Siphon mit einem Stern Ventil eingebaut, weil der Istallateur dacht es liegt an der Belüftung vom Fallrohr. Aber das war es auch nicht. Ihc halte es bald nicht mehr aus in meiner Wohnung. Das ist eine Zumutung. Vielleicht hat hier noch wer eine zündende Idee.

  • #11

    vicky (Freitag, 11 November 2011 15:42)

    der trick mit der wasserflasche ist super!! war echt skeptisch, aber hat astrein geklappt. danke!

  • #12

    Brigitte (Montag, 28 November 2011 22:17)

    OK jetzt wo ich alle Weisheiten von Euch gelesen hab werde ich an die Arbeit gehen. Erst mal versuche ich´s mit der Flasche. Hab zu so später Stunde sonst nichts daheim.
    Ich werde über meinen Erfolg/Niederlage berichten ;-) Hoffe es klappt.

  • #13

    Brigitte (Montag, 28 November 2011 22:32)

    Also mit der Flasche hat es jetzt nicht geklappt (meine schöne Radsportflasche ;-( ). Werde Morgen mein Glück neuerlich versuchen. Vielleicht ist ja in der Früh alles wieder OK. Mal seh´n !

  • #14

    Lisa (Freitag, 02 Dezember 2011 17:38)

    Wirklich ein super Tipp mit der Plastikflasche!!! :-) Kann ich nur jedem weiterempfehlen, habe es gerade selbst ausprobiert und so unseren Abfluss vom Waschbecken im Bad ruckizucki frei bekommen!!
    Vielen Dank! :-)

  • #15

    jennifer (Donnerstag, 08 Dezember 2011 10:39)

    beii verkalkungen macht auch kalk stop tabs das rohr frei. nehm es nicht nur fuer die waschmachine sondern auch fuer spuele und wc. brauch keine teuren chemie sachen die nix bringen. ach ja plastikflasche hilft auch :-)

  • #16

    berta (Donnerstag, 15 Dezember 2011 15:35)

    habe gerade meine ziemlich stark verstopfte dusche freigepömpelt hat gut funktioniert.

  • #17

    monika (Samstag, 07 Januar 2012 13:08)

    für meine vasen habe ich mir corega tabs besorgt.bei verstopfungen im wasserbecken
    wirkt es auch super.

  • #18

    Agent (Samstag, 14 Januar 2012 14:17)

    Also ich hatte das problem verstopftes waschbecken. Freitag abend um acht. Bin auf eure seite, und die PET flasche hat mich gleich angesprochen. Erst hat es nicht geklappt, problem, die flasche zieht sich durch die luft und drn druck so stark zusammen, dass sie nach 5 oder 6 mal völlig unbrauchbar geworden ist. War eine wasser PET vom aldi. Ich dachte mir aber wenn soviele die PET flaschen trick loben muss was dran sein. Bin dann zur tanke und hab eine 1,0 L Fanta gekauft. Und erst dachte ich das klappt nicht, aber auf einmal gluckerte es im abfluss und ich muss sagen echt grandios!!! Kosten gering und zeitaufwand keiner... Ein glück war kurz davor einen klemptner kommen zu lassen. Danke für eure kommentare, oben, viele haben mir weitergeholfen! P.s. Bei mir hats auch ohne heisses wasser geklappt, nur die leere fanta PET immer wieder druck aufgebaut.. Allerdings, mal schauen wie lange der abfluss im waschbecken jetzt frei bleibt, bzw. Betreibe ich da jetzt langzeitforschung ;) danke an alle und schönes wochenende!

  • #19

    fasibu (Freitag, 20 Januar 2012 18:53)

    ich hab den trick mit der flasche schon einmal ausprobiert. Damals war es eine kloverstopfung und ich hatte davor noch cola hineingeschüttet gehabt. Damals hat es wirklich funktioniert. Ich war damals auch begeistert. Aber seit gestern ist meine Wannenabfluss verstopft und ich habe schon so ziemlich alles ausprobiert: Backpulver/Essig; heisses Wasser, Saugglocke und auch schon mit der flasche. Aber es hilft alles nichts. Ich bin schon fast am verzweifeln. Sind PET Flaschen nicht die üblichen Wasserflaschen aus Supermärkten? Warum geht es dann damit nicht? Schon beim ersten Druck verformt sie sich total und bringt überhaupt nichts als mehr schlechte Laune für mich!!!

  • #20

    Patrick (Montag, 23 Januar 2012 20:49)

    Der trick mit der flasche ist einfach aber genial! KANN ICH NUR WEITER EMPFEHLEN!!^^

  • #21

    Micha (Samstag, 04 Februar 2012 14:06)

    Bei mir wars witzig. Erst lief das Wasser in der Küche nicht ab. Nachdem ich alles abgebaut habe und mich bis zur Wand durchgearbeitet habe musste ich feststellen, dass die Verstopfung nach der "Kurve" kommt.

    Zuerst habe ich 3 mal Backpulver und Essig versucht. Man konnte erkennen dass das Wasser minimal besser abläuft, aber immer noch viel zu langsam. Spirale oder anderes Gerät hatte ich nicht, deswegen habe ich ein Rohr wieder drangesteckt und über die Öffnung zwei Plastiktüten gestülpt. Dann ein kleines Loch in die Mitte gemacht und so stark und lange es ging hineingepustet....und siehe da...es hat geblubbert und am Ende lief alles ab. Der Witz, dass dann aber die Badewanne mit dem übelriechenden Zeug voll war. Also auch dort hineingepustet und nach 3 mal hin und her lief auf einmal alles ab.

    Also ich denke Backpulver/Essig lockert gut und am Ende braucht man noch etwas Druck und das Rohr sollte frei sein :)

    Danke für die 10 Tipps!

  • #22

    peter (Sonntag, 05 Februar 2012 15:23)

    der trick mit kaffeesatz ist absoluter schwachsinn und macht alles noch schlimmer!

    Essig und Backpulver!!

  • #23

    jan (Freitag, 10 Februar 2012 23:25)

    Ich hab ne ganz normale Mehrweg-PET-Flasche genommen und um die Öffnung einen alten Socken gewickelt um den Abfluss vollständig zu verschließen. Hat prima geholfen!

  • #24

    umut (Dienstag, 21 Februar 2012 23:38)

    danke für die nützlichen Infos. Das mit der Plastikflasche hat super geklappt.(wenn die Öffnung zu klein ist einfach einen Lappen umwickeln oder den Flaschenhals zurecht schneiden, so habe ich es gemacht)

  • #25

    Sandra (Mittwoch, 22 Februar 2012 17:39)

    Wollte mich nun auch mal bedanken. Bei uns hat die Plastikflasche geholfen. Hatten es vorher mit Essig und Backpulver, Rohrfrei und einem Schlauch versucht. Hat alles nicht viel geholfen.
    Abmontieren konnte man nichts, da es der Abfluß in der Dusche war. Vielen Dank für den Tipp.

  • #26

    lisa (Samstag, 25 Februar 2012 09:04)

    Ich habe es am Anfang nicht glauben wollen, aber das mit der Plastikflasche war der Hit! Selbst bei meiner Altbauwohnung, wo das doch öfter mal vorkommt.
    Das Rohr in der Wand zwischen Bad und Küche war einmal wieder verstopft und BEIDE Abflüsse gingen nicht mehr, so dass sogar Wasser von der Küche durch den aufgeschraubten Siphon im Bad schoß. Zuletzt habe ich einen teuren Fachmann kommen lassen müssen.

    Ich habe eine etwas stabilere und schlanke 0,75l Plastik-Wasserfasche genommen, den Hals gerade aufgeschnitten (zuerst Cuter, dann Schere). Das war etwas mühsam, aber die Mühe hat sich sehr gelohnt.

    Die Flasche zuerst in der Küche, dann im Bad auf den Abfluss gesetzt, ein Putztuch aussen herum und dann mehrfach „gepustet“. Die Flasche blieb auch nach festem Knautschen stabil.

    In der Küche funktionierte es nicht so gut, aber dann im Bad gluckerte es zuerst kräftig und dann war er wieder frei.

    GENIAL!

  • #27

    Johannes (Dienstag, 06 März 2012 17:19)

    Hat mit der Pet- FLasche Super gut geklappt, vielen dank !!!

  • #28

    Ian (Montag, 26 März 2012 17:57)

    Kann den Tip mit der Flasche nur empfehlen.
    1 Woche war mein Abfluss verstopft. Mehl, Cola... nichts hat geholfen.
    Bis ich eine üblich Flasche mit heissen wasser rein gepresst hab.
    BEIM ERSTEN MAL GEKLAPPT und Kosten gespart!!!

    PERFEKT!!!

  • #29

    Robert (Donnerstag, 29 März 2012 13:01)

    Schließe mich meinem Vorredner an, die PET-Flasche ist unschlagbar!!!

    Ein riesen Dankeschön für diesen Tipp, er ist echt Gold wert!

    LG

  • #30

    geli (Freitag, 06 April 2012 02:09)

    hi der tipp mkit der flasche hat super funktioniert, hätte ich mir nicht gefacht, habe nämlich schon voher mit der chemiekeule geschwungen habe :-), und dann hab ich den tipp gefunden super danke danke

  • #31

    kk (Samstag, 07 April 2012 21:35)

    wie ist das denn mit der flasche was für eine muss man nehmen eine ganz normale sagen wir aldi wasser flasche hat doch nur einen total kleines "loch" das deckt den abfluss nicht ab oder??

  • #32

    Gast (Donnerstag, 12 April 2012 14:34)

    Hallo Leute,

    auch wir hatten es bei einem verstopften Duschabfluss mit handelsüblichem chemischen Rohrfrei versucht. Selbst nach mehrmaliger Behandlung und aus Verzweiflung auch mit beabsichtigter Überdosierung leider ohne Erfolg! Haben anschließend 3 Liter kochendes Wasser (durch Wasserkocher) hineingekippt und dadurch eine kleine Verbesserung erzielt. Komplett frei wurde es jetzt durch den PET-Flaschen-Trick. Die Flasche ist zwar nach mehreren Versuchen komplett hinüber (billigste Wasserflasche vom Discounter), aber es hat geklappt! Ich vermute, dass es mit den stabileren Mehrweg-PET-Falschen besser funktioniert, aber auch so war das Glück auf unserer Seite. Vielen Dank für die Tipps und euch im Falle des Falles viel Erfolg! :-)

  • #33

    rohrfuchs gerade neu (Montag, 16 April 2012 16:53)

    Habe eben im Bauhaus für ca. 7 € rohrreiniger
    in Form von Druckluft besorgt und schwupp, schon war`s erledigt zur sicherheit noch mal abflussfrei eingefüllt

  • #34

    Gast (Sonntag, 22 April 2012 16:24)

    OOOOh bin ich froh!!!
    Leute probiert es mit Backpulver und Essig und dann mit der PET Flasche, es ist unschlagbar.
    Habe schon für morgen den Monteur bestellt - den werde ich wieder abbestellen. Also, ich mit meiner kleinen Rente - Geld gespart.
    Dafür bin ich sehr dankbar und Euch auch für die vielen guten Vorschläge

  • #35

    Gast (Montag, 30 April 2012 09:44)

    Ich habe den Pümpel probiert, da mein Abfluss noch nicht komplett verstopft war, aber mehrere Minuten brauchte, um abzulaufen.

    Hat super geklappt - gab nur eine kleine Sauerei weil das Wasser so gespritzt hat :)

    Danke für den Tipp - hätte nicht gedacht dass ein Pümpel auch beim Waschbecken funktioniert, weil die Verstopfung dort generell andere Ursachen hat. ^^

  • #36

    Nils (Samstag, 05 Mai 2012 07:40)

    Wasserflsche hat's gebracht!

  • #37

    host23@gmx.de (Samstag, 26 Mai 2012 18:22)

    Wow, der Tipp mit dem Essig, Backpulver in Kombination mit etwas heißem Wasser mit Seife vorab, war ein voller Erfolg! DANKE!!!

  • #38

    Hajo (Samstag, 16 Juni 2012 09:16)

    Hallo mal, vielleicht auch ein Tip für mich ?
    Nach ca. 2l Wasserablauf endet dieser. Hab' den Sifon der Spüle und auch den seitlich um ca 1m versetzt befindliche Waschbeckensifon auch geüprüft. Wenn ich Wasser dort hineinleere kommt es in der Küche duch den offenen (d.h. Sifion nicht montiert) Abflußrohr wieder raus. D.h. die Verstopfung muß im zwischen den zwei Einläufen (Versatz zwischen den Einläufebn ca. 1m) befindlichen Fallrohr liegen. Oder im folgenden Zulauf zum Hauptabwasserrohr des 4stöckigen Hauses liegen. Wie komme ich da um's Eck zu diesem Rohrabschnitt. Schade, dass ich hier nicht zeuchnen kann. Vielleicht hat jemand auch einen Tip für mich. Denn jetzt über's WE: Spülmaschine nicht möglich, Händewaschen in Toilette ebenfalls.... d.h zum Spülen eine Wanne im Bad.
    ganz lieben Dank für eure Hilfe
    Hajo
    Bitte Rückantwort an " Hajo-13@web.de ".
    herzlichen Dank

  • #39

    Cat (Dienstag, 10 Juli 2012 14:38)

    Flache ist Super! Dusche ist wieder frei!!!!!

  • #40

    spaci1987 (Dienstag, 07 August 2012 01:12)

    hei leut ihr seit genial essig mit backpulver hat klasse geklapt in der küche und die flasche is ja mal der hammer hat im bad seine wunder bewirkt :-)

  • #41

    Valery (Freitag, 17 August 2012 15:36)

    Hab einiges Probiert, die Saugglocke, das Backnpulver, die Flasche, hat alles nichts genutzt. Meine Spüle ist immer noch dicht. Ich habe es sogar mit der Spirale versucht, die ich habe, komme aber nicht besonders weit in das Rohr. Gerade bis zum Syphon und ein wenig darüber, warscheinlich bis zu der Stelle wo das Rohr in der Wand verschwindet. Werde wohl den Klempner rufen müssen...

  • #42

    biba (Sonntag, 19 August 2012 18:10)

    Die Flasche hat wirklich 1a in der Dusche funktioniert!

  • #43

    Nora (Dienstag, 21 August 2012 13:04)

    Großartig!!!ich habs erst mit Backpulver und Essig versucht und dann noch den Flaschentrick hinterher geschoben!Der Abfluss (Waschbecken)ist tatsächlich frei!!Dankeschön!

  • #44

    Ali (Donnerstag, 23 August 2012 22:59)

    Ihr kennt doch alle dieses Vanish Oxy Action Pulver für die Wäsche! Kochend heißes Wasser in den Abfluss gießen, eins-zwei Messlöffel Pulver hinterher. Schäumt gut auf aber findet wirklich seinen Weg durch die Leitung und die Drecksknoten sind ein für alle mal weg!

    Der Tipp mit der Flasche und alles ohne Chemie ist zwar gut, aber den Schmutz an den Rohren löst man damit trotzdem nicht, so dass sich in kurzer zeit wieder haare etc, daran verhängen werden und das rohr ist wieder dicht!

  • #45

    Bodo de Graaff (Montag, 03 September 2012 19:42)

    Von der Küche bis zum Bad waren unsere Rohre die unter den Fußboden verlaufen verstopft, sodass kaum noch Wasser ablaufen konnte. Ich habe mit eine 5 Meter Spirale aus dem Baumarkt besorgt. Dann habe ich einen Gartenschlauch mit den vorderen Ende mit einen Kabelbinder an der Spirale befestigt und dann beides im Abfluss geschoben, bis ich einen Widerstand merkte. Dann das andere Ende des Gartenschlauchs am Wasserkran angeschlossen und Wasser marsch. Mun die Spirale mit dem Schlauch immer schön hin und her. Zentimeter für Zentimeter immer weiter hinein. - - - Nach einer viertel Stunde dann der durchbruch. Das Wasser läuft Ordnungsgemäß ab.

  • #46

    Bodo de Graaff (Mittwoch, 05 September 2012 19:52)

    Das abflussroh ist verstopft die stelle ist aber sehr tief komme nicht rann hat jemand ne idee??

  • #47

    Jannis (Dienstag, 25 September 2012 23:25)

    Bei mir hat eine Kombination aus Flasche, Pümpel und heißem Wasser funktioniert, nachdem ich den Siphon meines Waschbeckens schon per Hand gesäubert hatte. Die Verstopfung lag in der Wand und war ziemlich hartnäckig, weswegen ich überrascht war, wie gut die "Haushaltsmittel" gewirkt haben. Insofern meine klare Empfehlung, erstmal die einfachen Tricks auszuprobieren -- hoffentlich helfen sie euch auch.

  • #48

    Reinhard (Dienstag, 02 Oktober 2012 17:41)

    Ich habe es mit der Schnapsflasche probiert. Als ich sie ausgetrunken hatte, war der Ablauf immer noch verstopft.

  • #49

    Melanie (Dienstag, 11 Dezember 2012 18:35)

    Seit ein paar Tagen ärgern wir uns schon mit unserem Abfluss von der Dusche herum. Alles was ich bisher rein gekippt habe hat nichts geholfen. Eben habe ich den Trick mit der Plastikflasche ausprobiert. Was soll ich sagen: Nach ein bis zwei mal drücken läuft das Wasser jetzt wieder davon als wäre nichts gewesen. Einfach nur GENIAL!!!
    Mein Mann wird sicherlich Staunen wie ich das gemacht habe. Ob ich ihm den Trick verrate... ;-)

  • #50

    Scarface (Samstag, 22 Dezember 2012 11:44)

    Moin,

    also die Flasche mit heißem Wasser hat echt Wunder bewirkt. Danke für den Tipp. Kann ich nur jedem empfehlen bevor man teure Chemie-Bomben kauft...

    Viel Erfolg!

  • #51

    Carmen (Freitag, 28 Dezember 2012 12:01)

    Also Leute, in der Dusche lief das Wasser nicht mehr ab. Kombination aus Pümpel und Rohrreiniger hatte nicht den gewünschten Erfolg, zum Schluss aber die PET-Flasche, das hat gewirkt.
    Danke für den Tipp, mein Freund wollte es nicht glauben..
    :-)

  • #52

    Iris (Donnerstag, 03 Januar 2013 12:49)

    Vielen Dank für die Tips! Ich habe das mit der Plastikflasche gemacht und nach 5-6 mal drücken ist der Abfluss wieder frei :) Dafür habe ich eine Valensina-Flasche benutzt, die hat gut auf den Abfluss gepasst.

    Mit dem Pango sollte man vorsichtig sein. Bei uns ist damals das Rohr kaputt gegangen, war wohl zu viel Druck..

  • #53

    Krissi und Jeanne (Freitag, 04 Januar 2013 01:46)

    Wir haben es mit dem Pömpel versucht und es hat zwar ein bisschen gedauert, aber dann konnte man die Toilettenspülung endlich wieder betätigen und alles ist abgeflossen :) Und wir brauchten keine männliche Unterstützung ;)

  • #54

    Thomas (Mittwoch, 09 Januar 2013 11:29)

    Wasserflasche, hat perfekt funktioniert.

    Danke!

  • #55

    Anita (Montag, 21 Januar 2013 08:52)

    DANKE!! Die Wasserflasche, bei mir übrigens Hohes C, hat super funktioniert! In 10 sec war alles wieder frei. Vorher habe ich alle versucht, Chemie, Backpulver mit Essig.... es hat nichts geholfen, und der Abfluss war völlig verstopft. Das Schwierigste war nur die 2 anderen Öffnungen gut zuzumachen, da ich gerade alleine war. Es hat aber geklappt und ich bin gerettet!! Nie wieder werde ich chemische Abflussreiniger benutzen!!
    LG Anita

  • #56

    Michaela (Montag, 28 Januar 2013 23:15)

    Abfluß in der Badewanne verstopft. Das Wasser aus der Spüle in der Küche lief über den Abfluß in die Badewanne.

    Habe alle möglichen chemischen Mittel probiert - es half nichts.

    Habe in letzter Verzweiflung eine leere Weichspülflsche mit heißem Wasser gefüllt (passt ganz genau), einmal angesetzt und gedrückt ... und der Abfluß lief ab.

    VIELEN VIELEN DANK FÜR DIESE SEITE UND DIE VIELEN TIPS.

  • #57

    Ole Ole (Donnerstag, 21 März 2013 07:05)

    Backpulver und Essig wirkt auch bei Fischuppen in der Badewanne.

    Vielen Dank für den TIP !

  • #58

    lisa (Sonntag, 07 April 2013 08:43)

    der tipp mit der wasserflasche war top, die o-saft-flasche vom discounter hat perfekt gepasst und war wirkungsvoller als der teure abflussreiniger. danke!!!

  • #59

    Justyna (Montag, 15 April 2013 11:59)

    nach Wochen lang verstopfte Abfluß , etlicher rohreiniger. Verzweiflung!
    Das beste tipp war Backpulver mit Essig plus rohreiniger und Heise Wasser.Danke
    L.G. Justyna

  • #60

    Markus (Donnerstag, 02 Mai 2013 19:07)

    Das mit der Wasserflasche funktioniert. Ich habe eine leicht verformbare Billig-Nettoflasche genommen sie mit heissem Wasser + Spüli gefüllt, kurz geschüttelt und dann volle pulle in den Abfluss gespritzt. Hat echt verdammt gut funktioniert!!!

  • #61

    do it YOURSELF (Freitag, 24 Mai 2013 17:07)

    Die PLASTIKFLASCHE ist der Hit! Vielen lieben Dank für die wunderbaren Tipps! Endlich, endlich, endlich nach langem Es-hilft-gar-nichts-mehr läuft das Wasser besser ab als zuvor :)

  • #62

    Grace (Montag, 08 Juli 2013 19:38)

    BACKPULVER UND ESSIG !!! Mega !!! hätte ich mir die Seite mal vorher angeguckt. Hab mir vorhin ne Saugglocke gekauft und damit bestimmt ne halb Stunde über der Spüle gehangen, außer nem miesen Geruch kam da nichts raus. Mit BACKPULVER UND ESSIG war der Abfluss innerhalb von Sekunden wieder frei. Hab dann noch nen Liter Kochendes Wasser nachgeschüttet :) SUPER, VIELN LIEBEN DANK FÜR DIE TIPPS.

  • #63

    Sylvie (Donnerstag, 18 Juli 2013 21:07)

    Mein Waschbecken ist schon einige Zeit verstopft und ich hab es schon 2 mal mit dem chemischen Rohrreiniger versucht. Hat aber leider nicht funktioniert.
    Dachte dann probiere ich es eben anders und habe Tipp Nummer 4, die Wasserflasche probiert und hat es hat perfekt geklappt. So einfach und so effektiv!!! Der Abfluss ist frei. In Zukunft also kein Rohrreiniger mehr.
    Vielen Dank für den super Tipp.

  • #64

    Michael (Montag, 22 Juli 2013 11:34)

    Die Wasserflashce ist einfach am besten. Ich habe tagelang verzweifelt versucht mit handelsüblichem Rohrreiniger die Verstopfung zu lösen. Heute vormittag nun stundenlang alles unter dem Küchenwaschbecken abmontiert und mit einem Draht direkt im Fallrohr rumgestochert - keine Chance und dann auch noch bedenken mir im verputzten Teil die zusammengesteckten Rohre kaputt zu machen.
    Nun auch nach den zig begeisterten Kommentaren den Wasserflaschentrick trotz Zweigel angewandt, direkt mit nassem Lappen an das Rohrende nach dem U angelegt (Verstopfung ist in der Wand) und mehrere Male abgedrückt: voila! und frei war der Abfluss. Einfach toll!! die einfachste und günstigste Methode schlägt alle anderen!

  • #65

    CitaH. (Freitag, 02 August 2013 12:17)

    Mit der Wasserfläche hat richtig funktioniert. Vielen Dank für Ihren Beitrag. Es hat rightig geholfen, ohne chemie und Kosten.

  • #66

    Britta (Donnerstag, 15 August 2013 11:20)

    Der Abfluss meines Waschbeckens im Bad war verstopft und da ich keine Saugglocke hatte und auch das handelsübliche Rohrfrei sowie Correga Tabs nicht geholfen haben, hatte ich einfach mal die Version mit der Plastikflasche (1.5 l von Aldi) versucht. Und siehe da: bereits beim 1. Versuch war der Abfluss wieder frei! Einfach UNGLAUBLICH!!! Habe viel Geld gespart und auch das Pfand für die Flasche wieder zurück (Achtung: durch das warme Wasser verformt sich die Flasche ggf!!!). Bin hellauf begeistert. :-)

  • #67

    Michaela (Montag, 19 August 2013 10:23)

    Mein Abfluss in der Küche war verstopft ,haben alles schon versucht aber nicht half!!!Dann habe ich Essig mit Backpulver probiert und es hat geholfen :) kann ich nur weiter empfehlen DANKE

  • #68

    Franca (Freitag, 20 September 2013 14:22)

    WoooooooW.... das mit der Flasche ging echt super nachdem ich Essigreiniger und Backpulver ins Waschbecken gekippt hab. Danke danke für diese tollen Tipps

  • #69

    Björn (Sonntag, 13 Oktober 2013 18:38)

    Das mit der Flasche hat bei uns auch Super geholfen. Supert Tip.
    Hab eine Weichspüler PET Flasche benutzt.
    Vielen lieben Dank

  • #70

    Antony Yeboah (Samstag, 09 November 2013 12:01)

    Plastikflasche funktioniert perfekt

  • #71

    sybillegeier (Samstag, 09 November 2013 12:41)

    wir haben gekämpft mit spirale,pümpel nichts ging dann haben wir es mit einer simplen wasserflasche versucht.... wie ein wunder der abfluss war frei das ist der hammer also bevor ihr euch abkämpft einfach nach machen ,es ist unglaublich aber wahr vielen dank für euren tipp!

  • #72

    B. (Donnerstag, 14 November 2013 21:43)

    Hat super geklappt mit der Flasche, hätte ich nicht gedacht. obwohl das Waschbecken bis oben hin voll mit Wasser war :-) Rohreiniger hatte ich vorher probiert und es hat es nu schlimmer gemacht.

  • #73

    Olga (Donnerstag, 05 Dezember 2013 14:28)

    es hat garnichts von allen geklappt bin sehr entäuscht

  • #74

    Ch. Keiner (Samstag, 07 Dezember 2013 13:06)

    Backpulver, Essig und zum Schluß noch mit der Saugglocke. Super Tipp! Abfluss wieder frei. Danke schön :-)

  • #75

    dankbarer Dude (Freitag, 03 Januar 2014 01:41)

    Hallo,

    uns hatte heute abend eine Verstopfung im Küchenabfluss heimgesucht. Sind mit Backpulfer und Essig (2x Packungen Backpulfer + eine Flasche Essig hinterher) und der Plastikflasche mit heißem Wasser dagegen vorgegangen. Als kleiner Hinweis - Wenn Ihr die Plastikflasche leerdrückt entsteht Druck, es könnte eine kleine Sauerei geben :-)
    Aber wir waren mit der Kombination der genannten beiden Varianten sehr erfolgreich - also an dieser Stelle ein großes Dankeschön für die Bereitstellung dieser Tipps!!!
    Und an den Rest - allzeit "Frei Rohr"
    mfg

  • #76

    G.K. (Donnerstag, 30 Januar 2014 18:16)

    Echt tolle Tips!
    Ich habe zuerst die Variante mit dem Backpulver und Essig versucht. Hinterher heisses Wasser. War immernoch verstopft. Also habe ich den Vorgang wiederholt und dann noch etwas Cola hinterher. Alles ein paar Stunden ruhen lassen...danach mit dem Pömpel kräftig das ganze durchgepumpt und jetzt läuft das Wasser ohne Probleme wieder runter.

  • #77

    M.H. (Dienstag, 18 Februar 2014 21:45)

    Wenn die Verstopfung hinter derm Syphon ist und gar nichts abfließt: Dann muss die Chemiekeule da irgendwie hin. Etwas in Abfluss geben. Überlauf verschließen, ich habe den Flansch abgeschraubt und eine Plastiktüte mit reingeschraubt, dann war der dicht. Dann den Duschschlauch von der Brause abschrauben, mit weiterer Plastiktüte umwickeln und auf den Ablauf pressen. Dann Druck drauf geben. Klappte bei mir nach 2 Versuchen, zuvor hatte ich 2 h nur mit Rohrreiniger es versucht. Viel Erfolg.

  • #78

    Flor (Donnerstag, 20 Februar 2014 23:42)

    Sehr nett, wasserflasche hat perfekt geklappt. Am besten eignet sich die eisteeflasche von nestea (größere öffnung) die passt perfekt :D

  • #79

    Andy (Samstag, 01 März 2014 14:19)

    1.5l Petflasche hat super funktioniert. Einfach ein nassen Waschlappen zum Abdichten um den Flaschenhals gewickelt und nach 2 Versuchen ist das Wasser wieder prima abgeflossen.

  • #80

    July (Freitag, 23 Mai 2014 20:35)

    Der Wasserflaschen Tip ist der Wahsinn! Wenn der Abfluss größer ist einfach mit Fetzen abdichten, absolut genial!

  • #81

    Mathias, St.Gallen (Mittwoch, 04 Juni 2014 16:02)

    Vielen Dank für Ihren tollen "Ei des Kolumbus". Die Petflasche hat Wunder
    getan. Zweimal gepumt, dann "pfffftt", und die Sache war innert 30 Sekunden
    geritzt.

  • #82

    marcus (Donnerstag, 12 Juni 2014 06:56)

    Hurra! Dachte nicht, dass es funktioniert, weil der Abfluss unter Dusche nur ein grosses offenes Loch ist, wo ich nur halb von der Seite rankomme. Tetrapack (Milchpackung) mit heissem Wasser gefuellt. Mit Lappem zugehalten, ans Loch geführt, etwas umgebogen, Lappen weggezogen und abgedrückt. Nach dem 2. Mal war's frei. Vielleicht haben die Versuche mit Rohreiniger vorher schon was vorbereitet. Wie auch immer.. echt genial. Mann bin ich glücklich!

  • #83

    Julia (Donnerstag, 26 Juni 2014 09:16)

    Danke, danke, danke für den Tipp mit dem Backpulver und Essig und dann mit Flasche freidrücken. Habe zwar viele Versuche gebraucht und schon gedacht, ich muss einen Klempner beauftragen, aber dann hat es doch geklappt. Ich bin richtig stolz auf mich, selbst ist die Frau.

  • #84

    Alice (Mittwoch, 02 Juli 2014 20:23)

    Mein Tipp: Duschkopf abdrehen an den Abfluss halten mit einem handtuch abdichten und wasser volle kanne aufdrehen...binnen sekunden ist der abfluss frei :)

  • #85

    Paul (Donnerstag, 03 Juli 2014 00:53)

    Das mit der Wasserflasche hat beim 1. Versuch funktioniert! Es ist schon erstaunlich, wie man auf solche Ideen kommt. Danke, dass ihr unseren Abfluss wieder frei gemacht habt :)

  • #86

    saskia (Montag, 14 Juli 2014 20:29)

    hallo be mir in der küche ist das rohr welches aus der wand kommt total dicht habe alles versucht also rohrreiniger und und und das mit der flasche kann ich leider nicht ausprobieren da mein abfluss vom spühlbecken zu groß ist...was kann ich denn sonst noch tun????

  • #87

    Barbara (Montag, 28 Juli 2014 19:35)

    Danke für die guten Tipps, habe mit der spirale die verstopfung bei der spüle beheben können. Kostete eur 9,50 bei baumax. Mit dem gummistössel ging gar nichts weiter und ein Fachmann hat mir mal gesagt, dass die chemischen rohrreiniger bei diesen verstopfungen eher noch gegenteilig wirken, da sie erst alles verfestigen und verkleben. Obs stimmt weiss ich nicht. Vielen Dank nochmals

  • #88

    Uwe (Sonntag, 21 September 2014 12:25)

    Verstopfung in der Küche - Wasser lief schon immer schlecht ab -
    nun sogut wie gar nicht mehr...............
    Syphon war frei - verstopfung im Rohr.
    Mit kochendem Wasser gespült, half nicht ( in der Küche sind es meist Fettreste die hängen bleiben ) . Schon an Klempner gedacht , und bin dann auf die PET Flache gestossen.....

    hinter dem Syhon direkt auf Rohr .... 2 mal gerückt .... und voila lauft
    wieder wie geschmiert

  • #89

    Conny (Samstag, 27 September 2014 19:00)

    Nachdem Backpulver und Essig nicht half - die PLASTIKFLASCHE hat wahre Wunder vollbracht!!! Hätte niemals gedacht dass es so einfach sein kann!

  • #90

    Bernd (Samstag, 27 September 2014 19:16)

    Habs mit Cola und Menthos probiert, hat nicht geklappt, hab nun lediglich nen Batzen Scheisse an der Stirn. Wesentlich effektiver war dann doch der TNT-Sprengsatz (nur mit gültigem Sprengschein zu empfehlen!)

  • #91

    johnboy (Mittwoch, 08 Oktober 2014 02:45)

    plastikglasche und lumpen im überlauf haben die saugglocke übertroffen, welche im waschbecken machtlos war.
    hat auch in der wanne funktioniert.
    wahnsinn, hat keine minute gedauert alles. hätt ich mal vor tagen schon danach gesucht ;) dachte ich muss demnächst den siphon demontieren was echt ätzend wär.

    tl;dr
    plastikflasche is das beste!
    tausend dank für die anregung

  • #92

    Angela (Sonntag, 09 November 2014 23:41)

    Danke für den Tip mit dem Backpulver und dem Essig um den Waschbeckenabfluss wieder frei zu kriegen.Hat super funktioniert.Hab mir den Tipgleich auf einem Notizzettel notiert und in meinem Badschrank an die Innentür geklebt.Supi.

  • #93

    maik (Freitag, 14 November 2014 14:48)

    zuerst backpulver & essig war nicht so der erfolg. hat aber evtl schon was gelöst, kann ich nicht beurteilen.. hab danach die plastikflasche mit lappen versucht und zaaaack frei war der abfluss!
    vielen dank für die tipps!

  • #94

    Ellen (Dienstag, 09 Dezember 2014 20:57)

    hatte kein Backpulver zur Hand, habe stattdessen Natron genommen und Essig, dann mit kochendem Wasser nachgespült, danach war der Duschabfluss wieder frei.

  • #95

    stephsteph (Mittwoch, 14 Januar 2015 17:55)

    Das mit der PET-Flasche - großartig! War etwas umständlich allein, weil Spülmaschine und Waschmaschine in der Küche angeschlossen sind, aber nachdem ich die Spülmaschine mit einem nassen Handtuch "abgedichtet hatte, konnte ich diesen Überlauf in der Spüle mit der Hand zuhalten. Wasser hat sich erst in der Waschmaschine gesammelt, ich hab nicht nachgelassen mit der Flasche, und dann lief es endlich. Und ich musste nichtmal das Haus verlassen. Unschlagbar, DANKE!

  • #96

    Michael (Samstag, 17 Januar 2015 12:51)

    Einfach nur Danke. ... für den Tipp mit der Flasche. Abfluss war irgendwo in der Wand dicht. Flasche direkt an Abfluss in Wand angesetzt. In 10 min alles erledigt inkl. Ab-und Anbau Sifon vom Waschbecken.

  • #97

    Lisa (Dienstag, 03 Februar 2015 10:25)

    Einfach Super der Trick mit der Plastikflasche. Mein Waschbecken war verstopft und ich hätte echt nicht gedacht, dass es beim ersten Mal funktioniert. Nichtmal eine Minute hat das dann gedauert. Super :DD

  • #98

    Ursel (Mittwoch, 25 Februar 2015 20:45)

    Mein Ablauf von der Dusche ist länglich und an der Seite angebracht. Obwohl ich das Sieb nach jeder Dusche reinige, läuft das Wasser nicht richtig ab. Die Dusch ist ohne Duschtasse. Hat jemand einen Tipp? Eine Flasche kann ich ja nicht auf den Ablauf setzen, daa der Raum in der Wand zu groß ist...

  • #99

    Anja (Samstag, 07 März 2015 14:18)

    Suuupeeer der Tip mit der Plastikflasche! War schon verzweifelt (nach mehrmaligem Versuch mit Abflussfrei) und dachte ich muss alles abschrauben, aber dank euch läuft es nach nur einem Versuch und keinerlei Anstrengung perfekt ab! Bin begeistert! Danke!

  • #100

    Steffi (Samstag, 07 März 2015 21:25)

    Dank euch ist mein Abfluss wieder frei.Wasser in der Flasche.

  • #101

    Vera (Samstag, 14 März 2015 19:52)

    Vielen Dank! Hatte einige deiner Tipps schon erfolglos probiert (Natron/Essig, Pümpel...) - ohne Erfolg... War schon kurz davor, den Installateur anzurufen, als ich den Drahtbürstentipp gelesen habe, und der hat geholfen. Super, danke!

  • #102

    leidensgenossin (Sonntag, 05 April 2015 15:57)

    Hurra, Backpulver und Essig, das ganze mehrfach, und immer mal wieder den Flaschentrick zwischendurch. 1,5l PET aus dem Discounter, und mit Schwamm abgedichtet. Hat etwas gedauert, aber Wasser in der Küche läuft wieder gut ab!! Absolut empfehlenswert. Vielen vielen Dank, Ostern ist gerettet!!!

  • #103

    Gibur (Samstag, 25 April 2015 14:00)

    Super Sache mit dem Backpulver und Essig!!!danke nur empfehlen !!!!

  • #104

    dave (Freitag, 15 Mai 2015 16:18)

    Der trick mit der Flasche ist super bin selbst installateur aber so schnell und ohne Werkzeug ... super

  • #105

    Heinz (Montag, 18 Mai 2015 22:16)

    Ich gebe zu ich hab es nicht geglaubt. Es war ein reiner Verzweiflungsakt nach einer Woche Herumprobieren,mit dem Erfolg, dass heute wirklich nichts mehr abgelaufen ist.
    Wollte morgen zum Installateur und komme dann zu diesem Flaschentipp.
    5 Minuten und 3 Flaschen später läuft mein Abfluss wie noch nie. Ich fasse es noch immer nicht.....

  • #106

    Norman (Dienstag, 23 Juni 2015 23:53)

    PET Flaschentrick der Hammer! 2 Min Fall erledigt... Ich nehm nix anderes mehr. selbst wenn man es nich richtig mit dem flaschenmund abdecken kann wie in der Beschreibung. Flasche voll machen und voll schmackes in den Abfluss reinhalten und zusammendrücken. Was da zu Vorschein kommt übel! 3x das ganze Abfluss frei. Danke!

  • #107

    Flo (Samstag, 04 Juli 2015 14:35)

    Ich habs bei der Dusche zuerst mit Spülmittel und heißen Wasser probiert, hat jedoch nichts gebracht. Dann der Trick mit der Plastikflasche - und schon wars frei! Super einfach und funktioniert!

  • #108

    Karin (Sonntag, 02 August 2015 16:58)

    Ich bin sehr enttäuscht, und inzwischen auch verzweifelt: Meine Badewanne ist voll Wasser und ich suche nach einer Möglichkeit, den Abfluss frei zu bekommen. Saugglocke habe ich nicht, Drahtbürste ist nicht lang genug, Spirale funktioniert nicht. Und leider auch nicht die PET-Flasche. Die verformt sich, was mir im Prinzip völlig egal wäre, was aber zur Folge hat, dass man sie nicht mehrmals verwenden kann. Ich habe es nun mit 3 Flaschen versucht (mehr habe ich nicht da)... es tut sich absolut nichts. Nicht das leisteste Gurgeln oder sonstiges Geräusch...Die Backpulver-Essig-Kombi kann ich ja wohl schlecht anwenden in der volen Wanne... also muss morgen doch eine Fachfirma her... Sehr ärgerlich!!!

  • #109

    Guido B. (Freitag, 21 August 2015 10:58)

    Ein grandioser Tipp:

    "Tipp: Die Plastikflasche"

    Ich war wirklich verzweifelt, habe einiges unternommen.
    Schlussendlich war dieser Tipp der Beste!
    Siphon flott abgebaut und gereinigt!
    3x leere 1,5L PE-Plastikflaschen aus dem Aldi mit warmem/heißem Wasser gefüllt.
    Den Flaschenkopf in das Loch in der Wand gesteckt, mit Kraft und Druck das Wasser aus der Flasche in die Leitung gepresst.
    Nachher habe ich das Siphon wieder angebaut und 3 große Töpfe kochendes Wasser hinterhergekippt!

    Danach war der Ablauf freier denn je!!!

    Danke für diese geniale Seite!

    Beste Grüße,
    Guido

  • #110

    Eva P. (Samstag, 29 August 2015 21:33)

    Einfach genial....erst Backpulver mit Essig und danach noch mit einer Plastikflaschen nachgedrückt ....hat super funktioniert und meine Badewasser kann wieder ablaufen...vielen dank für die tollen Tipps

  • #111

    bürzel (Dienstag, 01 September 2015 21:16)

    die tips haben mich angeregt, Folgendes erfolgreich anzuwenden:
    - zu reinigen war ein verstopfter sog. Rückstaudoppelverschluss im Keller (schließen bei starkem Regen, damit das Wasser aus der Kanalisation nicht un den Keller läuft). Dieser Abfluss ist überdeckelt und lässt sich nur ca. 1 cm öffnen.
    - Reinigungsmethode: Schlauch an Heisswasserhahn anschließen, Verschluss rundum mit Plastiktüte abdichten, Schlauch an kleine verbleibende Öffnung halten und Heißwasser volle Pulle aufdrehen
    - mehrmals wiederholen und alles ist gut !

  • #112

    Moe Nieh (Freitag, 11 September 2015 18:09)

    Oh Gott ich liebe euch!!!!

    Habe mir beim Absaugen des Aquariums, beim reinigen, zuviel Kies in die Wanne laufen lassen
    Für normal setze ich immer ein Sieb drunter um den eventuell entwischten kies aufzufangen.

    Naja nun hatte ich den salat..pümpelte und pümpelte, doch es half nichts

    Also las ich das mit dem weichspüler.

    Als das normale wasser wieder ablief langsam, goss ich einen ordentlichen schwung vom weichspüler rein, - kam mir ganz sinnig vor da die steine ja somit auch "glitschiger" werden und taddaaaaaa, paar mal pumpen und es floss alles ab.

    Ich bin so ewig dankbar für den tipp!!!

    Nun kann ich gleich baden und dann später zum Geburtstag und muss nicht erst bis montag warten, bis die handwerker vom der Wohnungsgesellschaft kommen.

    DANKE!!!!!!!!

  • #113

    mulliulli (Montag, 05 Oktober 2015 12:08)

    Habe das mit der Flasche eben versucht, absolute Spitze der Vorschlag, hat 100 % geholfen, danke

  • #114

    Miveti (Montag, 19 Oktober 2015 22:07)

    Nachdem der haarfressende Rohrreiniger gar nichts bewirkt hatte, versuchte ich es mal mit der Wasserflasche... Unglaublich!!! Vielen Dank für den Tipp!

  • #115

    Nickl (Dienstag, 20 Oktober 2015 22:20)

    Spüle verstopft,erst Backpulver +Essig danach mit plastikflasche,war ein durchschlagener Erfolg. Danke für den Tipp!

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    Anne-Kathrin (Mittwoch, 28 Oktober 2015 12:25)

    Mit Euren Tipps konnte ich endlich meinen Abfluss reinigen und habe nun den verstopften Abfluss gereinigt. Sehr hilfreich. Danke Euch!

  • #2

    Stefan (Samstag, 31 Oktober 2015 08:32)

    Ich kann mich den vielen Vorrednern nur anschließen: Die Wasserflasche hat beim Duschabfluss Wunder bewirkt! Ohne Chemie!
    Physik Hurra!

  • #3

    Linda (Sonntag, 22 November 2015 17:23)

    Der Tip mit der Flasche hat uns letztendlich geholfen, da wir mit der Zange keine Chance hatten, den Syphon selbst zu öffnen. 5 heiße Wasserflaschen Durchgänge und endlich läuft es wie am Schnürchen. Super, dass es diesen Tip hier gibt und ihn soviel bestätigt haben, sonst hätten wir ihn nie und nimmer ausprobiert, danke!

  • #4

    Gabriele Beckmann (Montag, 23 November 2015 10:04)

    Hilfe zur Selbsthilfe tolle Seite , sitze vor der Problematik :
    Spülstein Küche /Spültstein Bad verstopft .Teure Mittel helfen auch nicht ,bin gespannt ob die Ratschläge die sie benennen helfen.Dankeschön.G.B.

  • #5

    Cinderella (Samstag, 05 Dezember 2015 17:38)

    Danke für den tollen Tipp mit der Plastikflasche. Ich hatte bereits zwei Wochen Probleme mir zu langsamablaufendem Wasser im Waschbecken. Mit einer Kombination aus Backpulver und Essig zum Anlösen und dann mehrfach mit der Flasche + Heißwasser drin pumpen brachte den Erfolg. Alles fliesst!
    Noch eine Anmerkung zur Flasche: Die leichten PET Flaschen funktionieren nicht, da sie sich durch die Wassertemperatur verformen und nur zusammenziehen. Ihr wollt die Flasche aber wie eine Pumpe nutzen. Ich habe eine leere Toilettenreinigerflasche genommen. Jede Flasche, die Waschmittel, Weichspüler ect. enthielt sollte auch funktionieren, den mit denen lässt sich tatsächlich pumpen.
    Ein bisschen Geduld ist auch gefragt. Ich habe mit der Flasche acht Ansätze gebraucht. Also acht mal neu befüllen, ansetzen und pumpen.
    Viel Glück!

  • #6

    Laura (Donnerstag, 31 Dezember 2015 09:33)

    Bei mir hat der Tipp mit dem backpulver und essig super funktioniert. Unser abflussrohr in der Küche war sehr arg verstopft so das gar nichts mehr runtergelaufen ist. Dank dem backpulver und essig ist jetzt alles wieder gut. Vielen dank für Tipp!

  • #7

    DG (Sonntag, 10 Januar 2016 11:07)

    Der Trick mit der Flasche war die Erlösung.

  • #8

    Karsten (Samstag, 16 Januar 2016 19:07)

    Backpulver und Essig funktioniert 1A. Danke!

  • #9

    muckisilb (Donnerstag, 21 Januar 2016 23:53)

    Der Tipp mit der Plastikflasche ist genial! Vielen Dank!

  • #10

    Schmu (Freitag, 22 Januar 2016 10:39)

    Vielen Dank für den Tipp mit der Plastikflasche! In Kombi mit heißem Wasser und einer Büroklammer konnte ich den Abfluss reinigen und das Syphon sauber machen - es fließt wieder ungehindert!!! Ein Traum!!!

  • #11

    Susanne (Freitag, 05 Februar 2016 21:56)

    Also bei mir hat der Tipp mit der Plastikflasche auch super geklappt. War erst skeptisch und bin jetzt echt positiv überrascht.

  • #12

    Sabine (Dienstag, 05 April 2016 16:35)

    Backpulver und Essig ist wirklich super wenn die Badewanne verstopft ist bei mir hat es geholfen.

  • #13

    Nic (Freitag, 17 Juni 2016 11:48)

    Backpulver und Essig waren zu schwach, aber der Tip mit der Flasche ist genial! Das Wasser läuft besser ab als je zuvor, danke!!!

  • #14

    Claudi (Samstag, 18 Juni 2016 08:21)

    Ja, so ein verstopfter Abfluss ist wie so`n kleines Baby! Man muss sich ihm mit Liebe annähern!

  • #15

    Steffi (Mittwoch, 13 Juli 2016 19:53)

    Das mit der Flasche ist genial ging ganz schnell

  • #16

    Alex (Dienstag, 09 August 2016 18:14)

    Mein Waschbecken war verstopft und keiner der Tipps hat funktioniert, da die Verstopfung in der Leitung in der Wand lag. Eine Spirale war natürlich auch nicht verfügbar. Am Ende habe ich mir mit einem Netzwerkkabel geholfen. Das Kabel ist gerade steif genug um damit in der Leitung "stochern" zu können. Die Stecker am Ende helfen auch etwas den Dreck zu lösen bzw. einen Teil beim zurückziehen zu entfernen. Flexiblere Kabel sind ungeignet (z.B. USB-Kabel/Telefonkabel). Am Ende zahlt es sich doch aus die Kabel eines alten Internetrouters aufzuheben ;-)

    Probleme könnten evtl. dadurch entstehen, daß man die Verstopfung verdichtet.

    Kurzversion:
    1) Siphon entfernen. Wasser abfließen lassen. Siphon einbauen.
    2) Mit kochendem Wasser und Reinigungsmitteln Dreck einweichen. Da durch das entfernen des Siphons das Wasser bereits abgelaufen ist erreichen die Mittel auch die Verstopfung.
    3) warten (mind. bis das Wasser abgekühlt ist um Verbrühungen zu vermeiden)
    4) Plastikflaschen-Tipp ausprobieren
    5) Siphon entfernen
    6) Mit Netzwerkkabel Verstopfung auflockern
    7) Siphon einbauen, erneut testen
    8) zurück zu 2) oder genervt aufgeben

  • #17

    Annika (Sonntag, 21 August 2016 17:46)

    War erfolgreich mit dem Flaschentrick, nachdem ich den Siphon entfernt und wieder angebracht hatte - nur jetzt tropft der Waschbeckenabfluss an der ersten Dichtung - was jetzt???

  • #18

    Jan (Freitag, 23 September 2016 21:18)

    Hi,
    danke für die tollen Tipps. Auch ich war bis eben verzweifelt, denn der Siphon ist bereits ausgetauscht und sauber; also liegt das Problem in der Wand; da ich keine passende Flasche fand, aber Luftdruck durchaus sinnvoll erscheint, hat mein Sohn, der Trompeter ist, mal kräftig über ein Rohrstück, das dicht am Wandanschluss anliegen muss, ins Rohr geblasen; nach 3 Sekunden blubberte es und das Rohr war frei! So geht's auch (im Notfall)...

Auf der Suche nach weiteren Tipps und Videos? Hier gehts zu einer ganzen Reihe von Anleitungsvideos.

© Die 10 besten Tipps um einen Abfluss zu reinigen