Toilette und WC reinigen und putzen - so gehts mit mit einfachen Mitteln

Auf dieser Seite erfahren Sie, was Sie vor der Toilettenreinigung / WC-Reinigung wissen sollten, bevor ein Fachmann gerufen wird. Meist sind Kalk und Urinstein das Problem

Mann auf Toilette

Jede Toilette bietet wunderbaren Nährboden für Keime und Bakterien und natürlich auch für Kalk (hier Tipps zum: Toilette entkalken).

 

Durch das tägliche Herunterspülen von Urin und Fäkalien werden die Bakterien in der gesamten Toilettenschüssel verteilt.

 

Aus diesem Grund gibt es verschiedenste Mittel, auf die Sie beim Toilette reinigen bzw. putzen zurückgreifen können.

 

Wir haben die wichtigsten Tipps und Hausmittel auf dieser Seite für Sie gesammelt. Dabei sind zumeist Kalk, Urinstein (hier alle Tipps zum Urinstein entfernen lesen) und bakterielle Ablagerungen in der Toilette ein Problem.

 

Daher muss die Toilette geputzt und gereinigt werden.

 

Hier nun alle wichtigen Informationen zur Reinigung von Toiletten - je nach Beschaffenheit.

1. Material und Bauweise der Toilette

Generell gibt es Toiletten die einfacher und manche die schwieriger zu reinigen sind. Beispielsweise lassen sich Toiletten, die nicht auf dem Boden befestigt sind sondern nur in der Wand, besser reinigen.

 

Mit Hänge-WCs hat man es einfacher, da sich unten am Boden die Haare, Flusen etc. nicht in den Fugen festsetzen. Man kann also sehr gut auch unter der Toilette reinigen.

Hänge-WC

Beim Material der Toilette sollte man darauf achten, dass die Toilette hochwertig beschichtet ist - innen wie außen. Natürlich ist solch eine hochwertige Toilette etwas teurer, aber die Pflege und Reinigung der Toilette gestaltet sich leichter und spart Zeit.

 

Das ist natürlich vor allem auf den Innenseiten der Toilette wichtig. Achten Sie bei der Neuanschaffung auf jeden Fall darauf, dass die Beschichtung auch unter dem Spülrand vollständig ist.

 

Hier können Sie vor dem Kauf locker druntergreifen und fühlen. Denn dann ist das Toilette reinigen auf jeden fall einfacher!

 

Regelmäßiges Toilette reinigen als erfolgreiche Präventivmaßnahme

2. Tipp: Toilette reinigen - und zwar regelmäßig

Damit sich Kalk, Urinstein und Bakterien in der Toilette nicht unnötig festsetzen, muss man regelmäßig die Toilette putzen. Nach jeder Benutzung der Toilette sollte die Toilette gereinigt werden. Dabei auf jeden Fall die komplette Innenseite der Toilette einmal reinigen und nach Möglichkeit auch einmal unter den Rand gehen. Denn: Nur das regelmäßige Toilette reinigen sorgt dafür, dass sich Kalk und Urinstein garnicht erst ablagern können. Falls dies doch einmal geschehen sein sollte, finden Sie unten weitere Hausmittel die beim putzen der Toilette hilfreich sein können. Und was tun wenn die Toilette einmal komplett verstopft ist? Hier erfahren Sie es.

Die passenden Hilfsmittel zum Putzen der Toilette auswählen

3. Tipp: Die richtige Klobürste zum Reinigen der Toilette kaufen

Wenn die Toilette regelmäßig wie in Tipp 1 beschrieben putzen möchten, sollten Sie sich zuerst eine ordentliche Klobürste zulegen. Denn schon bei der Auswahl der Klobürste gibt es zahlreiche unterschiede zu beachten. Wenn Ihre Toilette - wovon wir einmal ausgehen - oben einen umgebogenen Rand aus Porzellan besitzt, dann müssen Sie bedenken bei der Toilettenreinigung auch unter diesem Rand zu putzen. 

 

Mit einer ganz normalen Toilettenbürsten kommen Sie da allerdings nicht so leicht hin. Häufig ist der Steil so dick bzw. berühren Sie dann mit der Hand das Toilettenwasser, wenn Sie mit dem unteren Ende der Bürste unter den Rand kommen wollen. Eine Bürste wie Sie sie hier auf dem Bild sehen, kann Abhilfe schaffen.

Mit dem speziell gefertigten Rand-Reiniger kommen Sie gut unter den Rand beim Toilette putzen.

Gummihandschuhe

Tipp 4: Gummihandschuhe beim Toilette reinigen benutzen

Je nachdem mit welchen Reinigungsmitteln sie beim Toilette putzen arbeiten, können diese teilweise recht scharf sein. Aber auch für das gute Gefühl sollten sie die Toilette immer mit Handschuhen putzen. Bei ganz hartnäckigen Verschmutzungen kann es zum Teil auch zu Spritzern kommen, die aus der Toilette herauskommen.

 

Hierzu sollten Sie - sofern Sie empfindlich sind - auch eine (Schutz)Brille aufsetzen. Handschuhe helfen bei der Reinigung aber in jedem Fall.

 

Toilette mit Zahnbürste reinigen

Tipp 5: Mit einer alten Zahnbürste unter dem Toilettenrand putzen

Wer akut keine passende Klobürste zur Hand hat, der kann den Rand beim Toilette reinigen auch mit einer alten Zahnbürste bearbeiten. Natürlich ist diese Angelegenheit nur mit einer Zahnbürste auszuführen, die nicht mehr benötigt wird. Nach dem Putzen der Toilette mit einer Zahnbürste sollte diese auch sofort weggeworfen werden, damit es nicht zu Verwechslungen kommt.

 

Übrigens lohnt es sich meist eine Zahnbürste mit einem Kopf zu nehmen, der sich biegen lässt. Der Grund ist einfach: So kommt die Zahnbürste beim Klo reinigen besser unter den Rand.

 

Wer gerade keine passende alte Zahnbürste zur Hand hat - kann falls vorhanden auch eine alte Bürste für Babyfläschchen nutzen. Diese ist flexibel und biegsam und hat rundherum Borsten. Zur Not kann man auch eine sehr günstig im Drogeriemarkt bekommen.

Welche Reinigungsmittel helfen beim Toilette reinigen?

Tipp 6: Toilette mit Essig reinigen

Wenn sich Kalk in der Toilette abgelagert hat, können Sie diesen mit Essig entfernen. Hierzu können sie normalen Essig bzw. Essig-Essenz nehmen. Spritzen Sie die Essig-Essenz auf die Kalkablagerungen in der Toilette zum reinigen. Hier sollten Sie eine Einwirkzeit von mindestens 30 Minuten einplanen und einhalten. Dann können Sie die Toilette putzen und Essig-Essenz sowie Kalk entfernen.

 

Tipp 7: Backpulver gegen Kalk und Urinstein

Wie auch bei einem verstopften Abfluss kann gegen Kalk und Urinstein in der Toilette ebenfalls Backpulver helfen (die besten Tipps zum Urinstein entfernen). Streuen Sie das Backpulver dazu auf die entsprechenden stellen. Kippen Sie nun hier auch Essig über das Backpulver. Nun bilden sich durch die Reaktion beider Stoffe kleine Bläschen, welche den Kalk angreifen. Auch hier sollten Sie mindestens 30 Minuten einwirken lassen. Danach gut mit der Klobürste die Toilette reinigen und die Toilette ordentlich putzen.

 

Tipp 8: Klassische WC-Reiniger

Wer keine Hausmittel zum Toilette reinigen einsetzen möchte, kann auf klassische WC-Reiniger zugreifen. Hierbei ist es wichtig, den WC-Reiniger sowohl innerhalb der Toilette und auch ganz wichtig unter dem Rand einzubringen. Achten Sie darauf, dass Sie hier besonders gründlich vorgehen, damit auch üble Gerüche unter dem Rand entfernt werden wenn Sie die Toilette reinigen. Wichtig bei WC-Reinigern ist zu wissen, dass diese häufig auf Chemie setzen und meist nicht zu 100% abbaubar sind.

 

Tipp 9: WC-Stein anbringen für frischen Geruch

Wenn die Toilette geputzt ist und wieder gut riecht, kann ein Toilettenstein angebracht werden, um den frischen Geruch zu bewahren. Aber aufgepasst: Oft überdecken die aggressiven Klosteine nur den üblen Geruch (Abfluss Geruch) und die Ursache für den Geruch bleibt trotzdem bestehen. Deshalb sollten Sie die Toilette gründlich reinigen und alle Bakterien, Kalk- und Urinablagerungen entfernen. Denn beim Toilette reinigen ist wichtig, dass die Ursachen gründlich entfernt werden - auch um die Gesundheit zu schützen.

 

Tipp 10: Unterschiedliche Schwämme beim Toilette putzen benutzen

Neben der Toilettenschüssel muss auch der Deckel der Toilette gereinigt werden. Nutzen Sie für beide Tätigkeiten unterschiedliche Utensilien wie beispielsweise Schwämme. Die Klobrille sollten Sie mit anderen Mitteln (keine ätzenden Mittel) reinigen als das Innere der Toilette. Die Keramik hält deutlich mehr aus als der Plastik-Sitz der Toilette. Daher bitte dringend aufpassen, die Klobrille anders zu reinigen als die Toilettenschüssel gereinigt wird. 

 

Jetzt teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Hans Stecker (Dienstag, 04 November 2014 20:06)

    Unsere Toilette läuft ab aber sehr schwer was kann ich machen um das Rohr zu reinigen. Was gibt es da Chemikalien oder Pneumatik.
    Was für Geräte kann man einsetzen aus dem Baumarkt
    Danke liebe Grüße Hans Stecker

  • #2

    Sylvia235 (Dienstag, 29 März 2016 10:23)

    Also ich hatte extrem gute Erfahrung beim Abkratzen von einem extrem harten Kalk mit einem speziellen Stein. Diesen habe ich irgend wann mal ausgeliehenbekommen. Wusste aber nicht wie er heisst - und war lange auf der Suche nach diesem. Nun habe ich es gefunden, und wollte anderen diese Information weitergeben. Sucht mal nach: Cleaning Block WC

    Ich hoffe, dass dieser eure Probleme wegwischt, wie bei mir :)

  • #3

    Fritz Maier (Montag, 06 Juni 2016 10:15)

    Der uralte WC 00-Reiniger in Pulverform -- blaue Packung -- ist super. Dort entsteht Schwefelsäure und die wirkt Wunder gegen Urin- und Kalkstein. Das Zeug wird zwar nicht mehr beworben, weil zu wohl billig und keine pseudo-Innovation wie die farbigen Flüssigkeiten mit Duftstoffen -- aber Wirksamkeit top. PS Besonders wirksam: über Nacht einwirken lassen