WC Abfluss dicht? Hilfreiche Tipps

Fakt ist: Essensreste gehören nicht in den Abfluss des WC!

Auch der WC-Abfluss ist sehr großen Belastungen ausgesetzt. In einem durchschnittlichen Haushalt wird die Toilette etwa 5 bis 10 Mal am Tag genutzt. Manchmal kleine Geschäfte und manchmal große. Hinzu kommen Unmengen an Toilettenpapier etc.

 

Der Abfluss vom WC muss daher auch bei der kleinsten Verstopfung schnell gereinigt werden, da das Wasser sonst schnell überlaufen kann - und dann entstehen Schäden.

Die sanitären Einrichtungen in Wohnungen und Häusern bedürfen regelmäßiger Wartung und Pflege.

 

Das gilt nicht nur für die Duschtasse oder die Duschabtrennung, nein, auch für den Abfluss des WC.

 

Wer sich nicht um die Sanitären Anlagen kümmert, wird sehr bald merken, dass sie sehr anfällig sind und häufig anfangen zu riechen bzw. der Abfluss stinkt.

 

Gerade Waschbecken, Zu- und Abläufe von Waschbecken oder der WC Abfluss sind Bauteile, die man regelmäßig warten muss, um keine Rohrverstopfungen oder andere Schäden zu riskieren.

Hilfe bei verstopftem WC Abfluss

WC Abfluss
So sollte ein WC-Abfluss aussehen

Sollte es dennoch einmal vorkommen, dass der WC Abfluss verstopft (die Toilette verstopft) ist oder sich eine Verkrustung gebildet hat, ist es Zeit aktiv zu werden.

 

Eine mögliche Lösung ist es, eine Rohrreinigungsspirale, die es in jedem Baumarkt oder Sanitärfachhandel zu kaufen gibt, zu verwenden.

 

Sie besitzt einen Kurbelgriff und am anderen Ende mehrere Krallen, mit deren Hilfe man die Verstopfung im WC Abfluss losschlagen kann.

 

Übrigens erhalten Sie hier noch weitere Tipps zum WC reinigen.

Der WC Abfluss braucht Wartung

Ein verstopfter WC Abfluss kann eine unangenehme Sache sein. Doch man kommt nicht drumherum die Blockade zu beheben. Doch viel besser als erst zu handeln, wenn es zu spät ist, wäre es, wenn man ein paar kurze Regeln beachtet, die einen davor bewahren sollen, in die Misere mit dem WC Abfluss zu kommen.

 

Am wichtigsten ist es, keine Essensreste in den WC Abfluss zu entsorgen. Die Toilette ist kein Abfalleimer oder Müllschlucker. Dafür ist sie nicht konzipiert. Essensreste im WC zu entsorgen, resultiert nicht nur in einer möglichen Blockade vom WC Abfluss, es kann auch Ratten und andere unbeliebte Gäste anlocken. Dies gilt es unter allen Umständen zu vermeiden.

 

Selbstverständlich muss man die Toilette auch in regelmäßigen Abständen gründlich reinigen. Denn: Mit Bürste und einem handelsüblichen Reiniger lassen sich Verkrustungen bereits im Ansatz entfernen und finden an der glatten, gereinigten Oberfläche erst gar keinen Halt.

 

Wer sich ein wenig um seine sanitären Anlagen kümmert, dürfte in der Regel keine Probleme mit seinem WC Abfluss bekommen.

 

Manchmal sind aber nicht nur die Essensreste Schuld an Problemen mit dem WC Abfluss. Häufig lagert sich auch Kalk im WC ab. Und dann wird es schnell problematisch. Der WC Abfluss wird demnach immer enger und enger und irgendwann fließt das Wasser kaum noch ab. Hier kann wiederum eine Rohrreinigungsspirale helfen. Damit lassen sich die Ablagerungen im Abfluss zumeist beseitigen. Allerdings sollte man sich auch immer Rat vom Fachmann holen. Schließlich ist der Eingriffe nicht ganz unproblematisch.

Weitere interessante Themen neben WC Abfluss:

 

Toilette verstopft

 

Klärgruben

 

Klärgrube Kosten

 

Rohrreiniger

 

Rohrreinigungsschlauch

 

Rohrreinigungsmaschine

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Lena (Samstag, 14 September 2013 18:11)

    Seit gestern floss das Wasser sehr "sparsam" weg...., ich suchte im Geiste nach nah gelegenen Cafes als Alternative...(Wochenende!).
    Nach reichlicher Überlegung und in der "Not" , entschied ich mich, die "Wasserflaschenmethode" auszuprobieren. Ich pumpte und pumpte, als plötzlich Papier zum Vorschein kam und mit einem saugenden befreienden "Flutsch" in den Abfluss rauschte! Bin in doppelter Hinsicht einfach nur erleichtert! Danke für diesen Tipp! w 45

  • #2

    Hans (Sonntag, 27 Oktober 2013 16:04)

    Hatte eine sehr hartnäckige Verstopfung im Waschbeckenabfluss. Hab die Tricks mit Backpulver und Essig versucht. Das Rohr war weiter verstopft. Hab dann den Siphon abgeschraubt und gemerkt das die Verstopfung dahinter in der Wand sein musste. Also hab ich mit dem Staubsaugerschlauch auf niedrigster Stufe ans Rohr gehalten und langsam die Stärke erhöht. Plötzlich machte es Plopp und es steckte ein riesen Propfen lange Haare meiner Freundin im Staubsaugerschlauch. War zwar ne Sauerrei.. hat aber super funktioniert.

  • #3

    Karin (Freitag, 27 Dezember 2013 16:16)

    Weihnachten vorbei und die Toilette verstopft. Chaos den ganzen Tag. Musste einen Tipp in meinem PC suchen. Phantastisch war die Variante mit der abgeschnittenen Flasche. Die leergetrunkene Glühweinflasche musste dafür herhalten. Da muss man erst mal drauf kommen. Es hat sofort funktioniert. Endlich Erleichterung - wieder ein Problem gelöst.
    Vielen Dank für diesen tollen Tipp. Können wir nur weiterempfehlen.
    Dann euch allen einen guten Rutsch ins neues Jahr und eine gut abfließende Toilette! Und tschüß!

  • #4

    Petra T. (Montag, 03 Februar 2014 14:46)

    Ich bin hier nahezu am Verzweifeln; unser Klo ist total verstopft! Es ist nicht das erste Mal, aber bisher klappte es immer ganz einfach mit einem biegsamen Draht. Diesmal jedoch nicht! Ist ja so eklig!!! Die Kacke schwimmt oben in Symbiose mit Klopapier... Schon alleine der Gedanke mit ´ner PET- Flasche darin rumzupumpen bringt mich fast zum Kotzen. Sollte ich mir nun so eine Rohrspirale zulegen? Bitte, gib mir jemand den ultimativen Tip!!!

  • #5

    Susanne (Samstag, 17 Mai 2014 09:22)

    Mein Klo war verstopft. Ich habe den Tip mit der Plastikflasche probiert und erst merke ich gar nichts. Ich war wohl zu zaghaft, dann fing es an zu riechen und das Wasser wurde dunkler. Also hab ich gepumpt, wie ne Blöde. Fazit: Das Klo ist frei!!! Juhu :-) und ich kann meine Klamotten waschen und duschen.
    Super Tipp und an die, bei denen es zuerst nicht klappt, nicht so schnell aufgeben und ja, es ist eklig.

  • #6

    Gudrun (Samstag, 30 August 2014 14:29)

    Wir haben alles versucht, das Wasser stand in Wanne, Dusche und Klo - nichts klappte. Natürlich Wochenende! Dann haben wir es mit der Flasche probiert. Stöpsel in Wanne und Dusche und im Klo ordentlich Druck gegeben. Hat zwar eine Weile gedauert, aber als das Erlösende Gurgeln kam, waren wir einfach nur glücklich und das Wochenende gerettet. Vielen, vielen Dank für diesen Tipp.

  • #7

    Marie (Samstag, 06 Dezember 2014 01:32)

    Vielen Dank für den Tipp mit der Pet Flasche :) hat mich gerettet

  • #8

    helem (Mittwoch, 29 April 2015 05:58)

    Also der Tipp mit der Pet Flasche ist wirklich Gold wert hat super geklappt!

  • #9

    Marianne (Freitag, 31 Juli 2015 22:19)

    Ihr seid super, der Tipp mit der Petflasche ist einfach super. Hatte gestern
    Haushaltabfälle in die Toilette gekippt, am Abend floss es dann nur noch schwer ab, versuchte es mit Pümpel, mit WC Bürste und mit der Duschbrause mit Druck durchspühlen, aber nichts half. Und dann heute Morgen, oh Schreck, da lief es gar nicht mehr ab, oh weh, wenn mein Mann das mitbekommt am Mittag dann hagelt es Vorwürfe. Da kam mir der Vorschlag mit der Petflasche in den Sinn, meine letzte Hoffnung. Da habe ich angesetzt 6-10 mal gepömpelt und , wau ,weg war das ganze Wasser, es hat funktioniert, war ich froh, ein Stein viel mir vom Herzen. Ganz toll diese Ratschläge, super........

  • #10

    Christoph krug (Montag, 24 August 2015 21:46)

    Einfach einen müllsack über die hand ziehen und am oberen ende klebeband herum

  • #11

    Rebecca (Montag, 12 Oktober 2015 20:00)

    Vor fast drei Stunden war mein Klo durch mein gG wieder mal verstopft. Die Schüssel hat sich fast bis zum Rand gefüllt und das Wasser floss auch langsam ab. Hab mit der Klobürste schon gepumpt. Hatte aber zuerst zu wenig Druck. Klospülung betätigt, Klobürste reingestoßen und ganz schnell gepumpt. Hab davor den Wunsch ans Universum gesendet, dass sich das Problem schnell lösen soll. Und siehe da: Nach nur einer Pumpbewegung löste sich der Pfropfen im Rohr und es war frei. Hab zur Sicherheit noch ein paar Mal ohne Papier nachgespült um sicherzugehen, das alles vorbei war. Bin ich froh, dass es wieder funktioniert.

  • #12

    Hermann (Donnerstag, 12 Mai 2016 13:00)

    Habe ein Neues Stand WC vom Baunarkt (SAVAL tief ) aber es saugt nicht , muss ca 30 Liter Wasser Spülen bis der Stuhgang abgespült ist. Habe nun ein Tolettenpapier aufgelegt und mit der WC Bürste nachgedrückt bis alles abgezogen ist. Gibt es da nicht ein kleineres Abflussrohr statt 100mm nur 70mm nehme an das dadurch das Saugverhalten erhöht
    Bitte geben sie mir einen Guten Rat
    Danke Hermann